cc by wikimedia/ Thomas Robbin

Düsseldorf: Eickhoff an der Königsallee schließt!

cc by wikimedia/ Thomas Robbin

cc by wikimedia/ Thomas Robbin

Über 30 Jahre lang war Eickhoff eine echte Institution an der Düsseldorfer Königsallee. Nun wurde überraschend bekannt gegeben, dass die Boutique schließen werde! Medienberichten zufolge wird im Frühjahr 2014 das Luxuslabel Dior in die Räumlichkeiten einziehen.

1961 eröffnete Albert Eickhoff gemeinsam mit seiner Frau einen Modesalon in Lippstadt. Es folgte eine Filiale in Bielefeld und schließlich wurden 1981 alle Geschäfte an die Königsallee verlegt. Die Boutique an der Kö galt bisher als DAS Aushängeschild für Luxus. 2006 übergab Albert Eickhoff das operative Geschäft an seine Tochter und seinen Schwiegersohn.

Ein möglicher Grund für die plötzliche Schließung ist wohl in der wachsenden Konkurrenz auf der Kö zu suchen. Immer mehr Monobrand-Stores sind auf der Luxusmeile zu finden und mit der Eröffnung des Hauses Breuninger im Kö-Bogen sind viele Marken wie Gucci, die es sonst nur bei Eickhoff zu kaufen gab, dorthin abgewandert.

Nun wurde die rund 1.100 Quadratmeter große Boutique also offenbar an Dior bzw. den Luxuskonzern LVMH, zu dem das französische Modehaus gehört, vermietet. Der Vertrag soll zunächst zehn Jahre lang laufen, denn Eickhoff möchte seinen Enkelkindern die Chance geben, möglicherweise wieder aktiv zu werden.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar