Luxuriöse Weltreise für alle Film-Liebhaber

cc by wikimedia/ Anna S.

cc by wikimedia/ Anna S.

Wer sich ohne Probleme drei Monate lang eine Auszeit gönnen kann, dafür noch umgerechnet rund 200.000 Euro übrig hat und ein absoluter Film-Fan ist, der wird sich sicherlich für eine ganz besondere Weltreise des Luxusportals VeryFirstTo interessieren.

Dabei besucht man in einem Zeitraum von drei Monaten zehn Länder und jettet dabei von einer berühmten Filmlocation zur nächsten. Dabei dürfen unter anderem Tiffany in New York, wo einst Audrey Hepburn in „Frühstück bei Tiffany“ zu sehen war, oder das Restaurant „Katz’s Deli“ nicht fehlen, wo die berühmteste Szene aus „Harry und Sally“ gedreht wurde.

Auf den Spuren von William Wallace und „Braveheart“ reist man in die schottischen Highlands, taucht in die Verbotene Stadt in Peking („Der letzte Kaiser“) ein oder begibt sich in die Wadi Wüste in Jordanien um die Kulisse für „Lawrence von Arabien“ kennenzulernen. Desweiteren stehen unter anderem Drehorte aus „Die fabelhafte Welt der Amélie“ (Paris), „The Beach“ (Ko Phi Phi Leh in Thailand), „Die Reise des jungen Che“ (Machu Picchu in Peru) oder „Lost in Translation“ (Tokio) auf dem Programm.

Im Preis enthalten sind alle Flüge in der Business Class, Transfers, Touren sowie Übernachtungen in Luxushotels vor Ort wie im Gleneagles in Schottland oder dem Mandarin Oriental in Tokio. Alle weiteren Informationen und alle Drehorte, die besucht werden, kann man hier nachlesen…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar