World View Enterprises: Einmal die Erde von oben sehen

Foto: World View Enterprises

Foto: World View Enterprises

In den letzten Jahren schreitet die Entwicklung im Bereich des Weltraum-Tourismus‘ rasant voran. Immer mehr Anbieter finden sich auf dem Markt, die solche Ausflüge ins All oder zumindest an den Rand des Alls anbieten wollen. Zu ihnen gehört auch das Unternehmen World View Enterprises, die sozusagen eine Alternative zum Angebot von etwa Virgin Galactic an den Start bringen möchte.

Fliegen andere Anbieter direkt ins All samt Raketenstart und Co., so geht es mit World View Enterprises „gemächlich“ mit einem Hochleistungsballon in eine Höhe von rund 30 Kilometer. Dort oben im Bereich der Stratosphäre (der Rand des Alls beginnt erst bei einer Höhe von rund 100 Kilometern) genießt man einen einmaligen Blick auf unseren Planeten.

Bis zu acht Passagiere haben in der Kapsel Platz, die mit 300 Metern pro Minute nach oben steigt. Nach rund 90 Minuten hat man die gewünschte Höhe erreicht und die Kapsel verharrt dort rund zwei Stunden, damit man die einzigartige Aussicht auch in Ruhe genießen kann. Danach geht es etwas schneller nach unten und nach rund 40 Minuten Sinkflug hat man wieder Boden unter den Füßen. Starten sollen die Flüge vom Spaceport America im Süden von New Mexico, wo auch Vorgin Galactic seine Passagiere ins All schicken möchte. World View Enterprises wartet nun noch auf das Ok der US-Luftfahrtbehörde, denn dann könnte es bereits 2016 los gehen. Ein Flug soll übrigens 75.000 Dollar, also umgerechnet rund 54.000 Euro kosten.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar