Lambertz wird 325 Jahre

Lambertz Lebkuchen Paket

Lambertz Lebkuchen Paket

Schokoladene Köstlichkeiten aus Aachen – die Lambertz Gruppe
Die Schokoladenfabrik mit dem Namen Henry Lambertz GmbH 6 Co. KG ist in Deutschland einer der führenden Anbieter von Backwaren. Im Bereich des Herbst- und Weihnachtsgebäckes hat man sogar Weltmarktführerstatus. Der Sitz des Unternehmens ist im nordrheinwestfälischen Aachen. Die Lambertz Gruppe beschäftigt insgesamt rund 3500 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2011/ 2012 einen Gesamtumsatz von über 550 Millionen Euro. Besonders bekannt ist Lambertz aber auch in Society-Kreisen für die Lambertz Monday Night, eine Party zu der jedes Jahr viele Prominente eingeladen werden und die im Rahmen der Süsswarenmesse ISM stattfindet. Zu den bekanntesten Gästen gehörten Claudia Cardinale, Dita von Teese und Nicole Scherzinger, die der charismatische Firmenchef, Dr. Hermann Bühlbecker, auf die Veranstaltung locken konnte.

Der geschichtliche Werdegang des Erfolgsunternehmens
Die Urgründe des Unternehmens gehen auf Zacarias Kreinsz zurück. Dieser erhielt damals eine Konzession in Aachen eine Bäckerei zu errichten. 1831 lies sich der Bäcker Johann Werner Lambertz in der Stadt nieder. Sein Sohn Henry Lambertz übernahm schließlich das Haus in dem zuvor Herr Kreinsz seine Bäckerei eingerichtet hat. Henry Lambertz war unter anderem durch eine Fortbildung im belgischen Huy auf die Schokoladen- und Printenherstellung spezialisiert. Hier produzierte Lambertz nun süße Köstlichkeiten aller Art: Sirupe, Dragées, Desserts, Pralinen oder eingemachte Früchte. Natürlich zählten auch damals die berühmten Aachener Printen schon zum Angebot des Zuckerbäckers.

Im weiteren Verlauf verfeinerte Lambertz das Printenrezept und stellte ab 1860 Schokoladenprinten her. Nachdem man 1872 mit dem ehrwürdigen Titel „Hoflieferant von drei Adelshäusern“ ausgezeichnet wurde und im Jahre 1874 eine Dampfmaschine in den Betrieb installiert wurde nahm das Imperium seinen Lauf. Bereits 1876 wurde eine neue Filiale eröffnet. Diese befand sich seiner Zeit am Fridrich-Wilhelm-Platz. Die Marke Lambertz wurde 1899 als geschützte Marke in das Deutsche Patent- und Markenamt übernommen – dies war ein Jahr nach dem Tod von Henry Lambertz. In Zeiten wirtschaftlicher Schwierigkeiten war das Unternehmen immer noch als reiner Printenhersteller tätig. Einen Durchbruch schaffte erstmals Hermann Bühlbecker, der 1978 entschied die Dominosteine ganzjährig in das Sortiment aufzunehmen. Damit war das reine Printengeschäft durchbrochen. In Folge wurden weitere Produkte wie Spekulatius, Lebkuchenherzen oder Zimtsterne in das Portfolio aufgenommen. Heute produziert Lambertz auch Gebäck wie Baumkuchen, Vitalgebäck und Bioware. Natürlich ist das Unternehmen mittlerweilen auch auf den großen Social Media Plattformen unterwegs und so kann man sich zum Beispiel bei Youtube ein Jubiläumsvideo von Lamertz ansehen.

Die leckersten Lambertz Produkte im reduzierten Jubiläumspack – Lambertz wird 325 Jahre
Lambertz steht nunmehr seit 325 Jahren für Qualität und Geschmack. Zu diesem Anlass möchte die Lambertz Gruppe ihren Kunden etwas Gutes tun und bietet das große Jubiläums Paket an. Das Paket enthält rund 1,5 Kilogramm der feinsten ausgesuchtesten Lambertz Köstlichkeiten. Florentiner, Spekulatius, Lebkuchen, Domino-Steine und vieles mehr. Das Paket gibt es zu einem unschlagbaren Preis zu 19,99€ zu erwerben. Ob für den eigenen Verzehr oder als Geschenk – das Jubiläums Paket verspricht intensive und genussvolle Momente.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar