Der neue Quattroporte Ermengildo Zegna von Maserati

Foto: Maserati

Quattroporte Ermengildo Zegna Limited Edition – es bedeutet, dass dieser Wagen nur in begrenzter Stückzahl hergestellt wird. Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt konnte man bereits den Prototyp begutachten.

Das Material, die Farben und unzählige Details unterscheiden sich völlig von den anderen Wagen dieser Familie. Maserati hat für die kommende Sonderserie mit dem italienischen Unternehmen Zegna zusammengearbeitet. Das Concept Car besitzt eine Spezialeffektlackierung, dadurch wirkt das Exterieur wie flüssiges Metall. Hochfeine Aluminium-Pigmente und eine Glanzgrundierung vermitteln dem Betrachter diese Illusion.

Die Entwickler haben großen Wert darauf gelegt einen außergewöhnlichen Metallicfarbton zu kreieren. Aus diesem Grund wurde viel Geld und Sorgfalt in die Material- und Farbforschung gelegt. Auch das Interieur spielt eine tragende Rolle. Ermengildo Zegna wählte klassische und neutrale Farben wie Beige und Mokka. Die Sitze sind aus feinsten Leder und wird durch weitere Komponenten aus hellen, weichen Stoffen ergänzt.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar