Dom Pérignon x Jeff Koons: Edle Geschenkbox

Foto: Moët Hennessey

Foto: Moët Hennessey

Das traditionsreiche Champagnerhaus Dom Pérignon ist natürlich längst selbst eine Ikone, arbeitet aber auch immer wieder gerne mit Ikonen aus der Welt der Kunst zusammen. So gestalteten bereits große Namen wie Karl Lagerfeld oder David Lynch limitierte Editionen für das Champagnerhaus. Nun hat man sich mit Jeff Koons zusammengetan, der ohne Frage einer der renommiertesten zeitgenössischen Künstler ist.

Koons entwarf für Dom Pérignon eine exklusive Geschenkbox, die von seiner berühmten „Balloon Venus“ inspiriert ist. Diese zählt zu seinen bekanntesten neueren Skulpturen und leitet sich von der Venus von Willendorf ab, einer Kalksteinfigur, deren Alter von Forschern auf 27.000 Jahre geschätzt wird. Sie könnte als Fruchtbarkeits-Symbol gedient haben. Jeff Koons übertrug ihre üppigen Formen in seinem einmaligen Stil in die Moderne.

Entstanden sind zwei Geschenkboxen, die die Venus jeweils in der charakteristischen Farbe des Champagners zeigen: In einer Box verbirgt sich der Dom Pérignon Vintage 2004 und in der anderen der Dom Pérignon Rosé Vintage 2003. Als Highlight spiegelt sich auf der metallisch glänzenden Oberfläche der „Balloon Venus“ eine Szene aus dem New Yorker Atelier des Künstlers. Natürlich ziert die Unterschrift von Jeff Koons jede Box. Zu haben sind sie im ausgesuchten Feinkosthandel, in Kaufhäusern wie dem Alsterhaus in Hamburg oder dem KaDeWe in Berlin sowie im Onlineshop dpballoonvenus.de.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar