Vestiaire Collective: Beteiligung von Condé Nast an Luxusplattform

Screenshot vestiairecollective.com

Screenshot vestiairecollective.com

Seit dem Jahr 2008 gibt es das Pariser Start-Up Vestiaire Collective, das sich selbst als Social-Shopping-Plattform bezeichnet und sich auf den An- und Verkauf von Luxuskleidung und -accessoires spezialisiert hat.

Schon jetzt gilt es als eines der vielversprechendsten internationalen Portale dieser Art. In den kommenden Jahren wird das Unternehmen weiterwachsen, denn mittlerweile sind auch große Branchenvertreter auf es aufmerksam geworden! Der Verlag Condé Nast International hat sich nun einer großen Finanzierungsrunde von Vestiaire Collective angeschlossen.

Zu Condé Nast gehören so renommierte Titel wie die „Vogue“. Gemeinsam mit anderen Finanzierungspartnern kamen auf diesem Weg 20 Millionen Dollar für Vestiaire Collective zusammen. Diesen Namen sollte man sich also eindeutig merken! Über die Plattform Vestiaire Collective haben Kunden die Möglichkeit, exklusive Kleidungsstücke und Accessoires von führenden Luxusmarken direkt zu verkaufen. Um die Qualität zu sichern, werden alle Teile von den Experten des Unternehmens einer genauen Qualitätsprüfung unterzogen. Umgekehrt also der perfekte Ort für alle, die luxuriöse Second Hand Mode lieben.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar