Besondere Luxus-Beilage in Condé Nast Magazinen

cc by fotopedia/ achimh

cc by fotopedia/ achimh

Zeitschriften wie die „Vogue“ stehen ohne Frage bereits für Luxus. Doch der Verlag Condé Nast hat natürlich auch andere Titel im Programm wie „Myself“ oder „AD“. Im Dezember 2013 wird in fünf Magazinen des Verlags eine gemeinsame Luxus-Beilage zusätzlich erscheinen, deren Entstehen ein durchaus spannender Prozess ist.

Aktuell trägt die Beilage den Arbeitstitel „Shokunin“, was für die japanische Handwerkskunst steht. Das Ganze ist das Ergebnis eines gemeinsamen Workshops der Chefredakteure der deutschen „Vogue“, der „Glamour“, von „Myself“, „GQ“ und „AD“. In dem 250 bis 350 Seiten starken Extra soll es um die schönen und luxuriösen Dinge im Leben gehen. Spannend ist dabei, dass eine breite Zielgruppe erreicht werden muss, von der 20-jährigen „Glamour“-Leserin bis hin zum reiferen Leser der „AD“.

Der komplette Inhalt wird dafür neu entwickelt und es kommt kein bereits benutzter Content in das Heft. Dafür haben sich alle fünf Magazine im Dezember auf einen gemeinsamen Veröffentlichungstermin geeinigt. Die Beilage soll dabei übrigens in einer Rekordauflage von 800.000 bis einer Million Stück an den Start gehen. Man darf gespannt sein!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar