Glenmorangie Cask Masters gehen in die nächste Runde: Whisky-Name gesucht

cc by wikimedia/ Hajotthu

cc by wikimedia/ Hajotthu

Anfang des Jahres berichteten wir an dieser Stelle bereits über die „Cask Masters“ von Glenmorangie. Die Marke rief Single-Malt-Liebhaber weltweit dazu auf, gemeinsam via Crowdsourcing den ersten demokratischen Whisky zu wählen. Insgesamt 18 Monate lang läuft das Projekt und das Ergebnis wird im Herbst 2014 zu haben sein. Nun gehen die Glenmorangie Cask Masters in die zweite Runde.

Während Tausende von Whisky-Liebhabern aus unterschiedlich gereiften Whiskys ihren Favoriten aussuchten, geht es nun um die Bestimmung des Namens. Die Wahl der Teilnehmer fiel am Ende der ersten Phase auf einen Glenmorangie Single Malt, der mehrere Jahre in spanischen Manzanilla-Fässern veredelt wurde.

Namensvorschläge für diesen edlen Tropfen kann man noch bis zum 15. September 2013 auf caskmasters.glenmorangie.com einreichen. Inspirationen bieten die zahlreichen Informationen zur Herkunft der Manzanilla-Fässer sowie die Verkostungsnotizen. Die drei besten Vorschläge kommen in die Endrunde und damit in die dritte Phase der Cask Masters. Da Glenmorangie bekanntlich traditionell vor allem auf gälische Namen setzt, werden die drei Vorschläge mit Hilfe eines Sprachwissenschaftlers ins Gälische übersetzt. Unter allen Teilnehmern der zweiten Phase wird übrigens eine Reise für zwei Personen zu Glenmorangie ins schottische Hochland verlost.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar