Feinschmecker entdecken irischen Käse

cc by wikimedia/ De burgo

cc by wikimedia/ De burgo

Wenn man an edlen Käse denkt, dann fallen den meisten sicherlich Länder wie Holland, die Schweiz, Italien oder Frankreich ein. Den wenigsten wird dabei sicherlich Irland in den Sinn kommen, doch genau dies könnte sich bald ändern. Immer mehr Feinschmecker entdecken irischen Käse für sich.

Früher war es in Irland ganz normal, dass Gutshöfe ihren eigenen Käse machten, jedoch starb diese Tradition leider ab dem 16. Jahrhundert langsam aus. In den 1970er Jahre entdeckten jedoch einige Bauern das Käsemachen wieder für sich und haben heute die Techniken perfektioniert. Aktuell spricht man von rund 50 Bauern, die gut 140 verschiedene Käsesorten von höchster Qualität fertigen.

Ein Grund für den guten Käse ist, dass die Milch meist von Tieren kommt, die in Freilandhaltung auf den satten grünen Wiesen Irlands leben. Zudem verwenden viele Käser nur Milch aus einer Herde. Desweiteren haben sich die irischen Bauern zwar Herstellungsformen aus der Schweiz, aus Frankreich, Italien oder den Niederlanden abgeguckt, jedoch gehen sie viel freier damit um und experimentieren mehr, so dass neue Käsesorten entstanden sind. Also, ruhig mal Qualitätskäse aus Irland probieren!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar