Prada: Wettbewerb für Kuratoren

cc by wikimedia/ Pagan

cc by wikimedia/ Pagan

Bei Ausstellungen stehen natürlich die Künstler und deren Werke im Vordergrund. Doch ebenso wichtig ist es natürlich wie und in welchem Rahmen sie präsentiert werden. Die Arbeit des Kurators entscheidet am Ende in der Regel über Erfolg oder Misserfolg einer Ausstellung. Dies weiß natürlich auch das Luxuslabel Prada, das sich bereits seit einigen Jahren im Kunstbereich engagiert.

Nun hat das Label einen besonderen Wettbewerb gestartet, der sich ausnahmsweise nicht um die Künstler selbst, sondern eben um die Kuratoren dreht. Über die Website curateaward.org können sich alle mit spannenden Ausstellungsideen und -konzepten bewerben. Es gibt keinerlei Beschränkungen beim Konzept, der Form oder der Sprache. Wichtig ist jedoch, dass das Konzept ausführlich und schlüssig dargelegt wird. Dies ist in Form eines Dokuments und/oder Videos möglich.

Entwickelt werden sollen innovative Ausstellungsideen und auf diesem Weg die Kunst an sich vorangetrieben werden. Der Wettbewerb wurde zusammen mit der Qatar Museums Authority ins Leben gerufen und dementsprechend darf der Gewinner sein Konzept in Katar und Italien Realität werden lassen. In der Jury sitzen neben Miuccia Prada so große Namen wie die des Architekten Rem Koolhaas. Die Fondazione Prada wurde 1995 von Miuccia Prada und Patrizio Bertelli ins Leben gerufen um Künstler zu fördern und den Dialog zwischen Kunst, Design, Mode und Philosophie voranzutreiben.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar