Cognac Camus: Jubiläumsedition Cuvée 5.150

Foto: Camus

Foto: Camus

Seit 150 Jahren gibt es nun bereits das Cognac-Haus Camus, das heute das letzte unabhängige seiner Art ist, das immer noch in Familienbesitz ist. Dieses Jubiläum muss natürlich entsprechend gefeiert werden. Im Rahmen der Cognac Masterpiece Collection gibt es seit kurzem das fünfte Werk mit dem Namen Cuvée 5.150.

Dieser edle Tropfen wurde aus fünf der größten Ur-Cognacs des Hauses kreiert, die alle zwischen 22 und 37 Jahre alt sind. Es handelt sich natürlich um ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis mit würzigen und holzigen Akzenten und Noten von Mandel, Vanille, Zitrusfrüchten sowie tropischen Früchten. Die Flasche wurde von keinem Geringeren als dem französischen Bildhauer Serge Mansau kreiert. Dieser ist nicht nur für seine Skulpturen bekannt, sondern auch für seine zahlreichen Parfum-Flakons für Luxushäuser wie Hermès, Dior oder Givenchy.

Das Kristall-Glas stammt von der traditionsreichen Manufaktur Bakkarat. Die markant geschliffene Karaffe wird von einem opulenten Verschluss aus schwarzem, lackiertem Kristall gekrönt. Die liegt in einer glänzend schwarzen Schachtel, die innen verspiegelt ist. Zudem ziert die Karaffe eine Plakette aus gebürstetem Edelstahl. Von diesem Gesamtkunstwerk gibt es nur 1.492 Flachen. Die ersten 150 Flaschen Cuvée 5.150 sind mit einer individuellen Nummer versehen und kommen zudem mit einem edlen Flachmann daher, der ein Muster der letzten Kostprobe vor der Abfüllung enthält. 5.200 Euro kostet dieses optische und geschmackliche Highlight.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar