AC Schnitzer präsentiert neue Komponenten und mehr Power für E90/E91 Facelift

ac-schnitzer-acs3Seit 33 Jahren gilt der Dreier als die sportliche Wahl der Mittelklasse. Nicht nur für BMW Anlass genug, den Dauerbrenner mit einigen wirkungsvollen Modifikationen weiter aufzuwerten. So veredelt AC Schnitzer Limousine und Touring nach dem jüngsten Facelifting mit neu entworfenen Frontspoilerelementen für Fahrzeuge mit und ohne M-Technik. Hier setzen die Aachener durch Reduktion der Linien auf Dynamik: Statt bauchiger Wölbungen kommen gerade und knackigere Formen zum Einsatz. Als Reminiszenz an den Rennsport enden die Frontspoilerelemente unten mit einem spitzen „Bug“. Zusammen mit der von BMW „tiefer gelegten“ Niere und den neuen Konturen der Motorhaube ergibt sich ein deutlich „rasanterer“ Vorderwagen. Dank AC Schnitzer gibt natürlich auch der Rest des Fahrzeugs optisch ordentlich Gas.

Die Seitenlinie der Modellpflege erscheint dank einer zusätzlich von BMW angelegten Sicke im Türspoiler nicht nur gestreckter, sondern durch die AC Schnitzer-Seitenschweller auch deutlich präsenter. Dazu empfiehlt sich ein Satz attraktiver Leichtmetallräder wie die gelungene Typ IV BiColor, die in 18 oder 19 Zoll lieferbar ist. Ferner hat der Tuner attraktive Sportspiegel im Regal, in denen die meisten Verkehrsteilnehmer schnell kleiner werden dürften. Dafür sorgen schon die bekannten AC Schnitzer Fahrwerkskomponenten, die in Form von Fahrwerksfedernsatz, Sportfahrwerk und Rennsportfahrwerk erhältlich sind. Wer möchte, kann mit Hilfe von einem zusätzlichen Sportstabilisator-Satz und Federbeinbrücken für vorne und hinten noch ein Quäntchen mehr Performance aus dem 3er kitzeln. Auch Leistungshungrige erhalten eine große Auswahl an heißen Rezepten. Insbesondere in Verbindung mit dem neuen Sechszylinder 3.0d, der bereits in Serie 180 kW / 245 PS und 520 Newtonmeter leistet, brodelt es dank des AC Schnitzer Control Unit-Programms mächtig unter der Haube. Freigesetzt werden immerhin 209 kW / 284 PS und 570 Newtonmeter. In jedem Fall dürfte klar sein, dass viele Verkehrsteilnehmer nur noch die seit dem Facelifting neuen L-förmigen LED-Leuchten sehen werden. Natürlich hat sich auch an der Rückansicht AC Schnitzer-Designer Michele Viandante verewigt. Sowohl für Touring als auch Limousine stehen ein Spoilereinsatz mit Diffusoroptik sowie ein Dachheckspoiler zur Verfügung. Wo die Musik spielt, zeigt der markante AC Schnitzer Doppelsportnachschalldämpfer mit den ineinander laufenden Chromringen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar