General Motors expandiert in China

Foto: General Motors

1,3 Milliarden will General Motors in den Bau einer Cadillac-Anlage in China investieren. GM will durch diese Expansion in einem der lukrativsten Automärkte der Welt Fuß fassen. Das Werksanlage wird eine Kapazität für 150.000 Autos besitzen. Der Bau dieser Anlage soll im Juni dieses Jahres beginnen. Im Zuge dieser Kooperation entstand Shanghai G, eine Joint Venture mit Chinas SAIC Motor.

Ein Pressesprecher des amerikanischen Unternehmens erklärte wie die Zusammenarbeit ins Leben gerufen wurde: „Shanghai GM has received the NDRC’s (National Development and Reform Commission’s) approval to build a Cadillac plant.“ General Motors ist sehr interessiert daran, im Geschäft mit den Luxusautos vorne mitzuspielen. Bisher dominieren deutsche Marken den chinesischen Markt.

Wenn es nach GM geht, soll sich dies in Zukunft ändern. Jia Xinguang, der geschäftsführende Direktor der chinesischen Automobile Dealers Association, glaubt, dass sich der Wagenbauer etablieren kann: „GM needs to build a relatively high-end brand in China in order to improve its overall product line, It also sees the growth potential in China’s high-end car market, so the establishment of the plant will allow it to enter the market and win a bigger share.”

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar