Der Panda in der Tourbillon

Foto: Richard Mille

Richard Mille weiß, dass Diamanten die perfekte Ergänzung zu Uhren sind. Sein neuestes Werk ist eine Augenweide. Die RM 26-01 ist eine Symbiose aus Detailarbeit und glänzenden Elementen. Die Juwelen besitzen dieses Mal eine tierische Form. Ein Panda stellt das Herzstück der neuen Tourbillon. Der schwarz-weiße Bär wirkt sehr lebensecht. Richard Mille versuchte jede Nuance einzufangen und mit Hilfe von Diamanten umzusetzen.

Der Panda in der Uhr ist weltweit ein Unikat. Es ist schwer diese Watch anzuschauen und sich nicht in das kleine Tier zu verlieben. Damit wird die Tourbillon RM 26-01 vor allem für die Frauen interessant. Denn der Kombination aus funkelnden Juwelen und dem niedlichen Emblem kann man nur schwer widerstehen.

Die Basis der Tourbillon ist aus schwarzem Onyx gefertigt. Weiterhin verwendete Richard Mille 18-karätiges Weißgold. Diamanten und schwarze Saphire bilden die edle Umrandung und die Basis für den Panda. Die Rm 26-01 ist nur limitiert erhältlich. Es gibt insgesamt 30 Exemplare.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar