Formel 1 auf dem Weg nach Europa: Der Große Preis von Monaco steht an

Quelle: Wikimedia

Quelle: Wikimedia

An diesem Wochenende zieht der Formel-1-Zirkus nach Europa weiter. Das erste Rennen wird in Barcelona stattfinden. Die High Society hingegen fiebert bereits dem Großen Preis von Monaco entgegen, was nicht unbedingt für die meisten Fahrer bzw. Teams gilt.

Das Formel-1-Rennen in Monaco ist für so manch einen eines der gesellschaftlichen Events des Jahres. Die internationale Prominenz rüstet sich zum Schaulaufen und jeder versucht, einen angenehmen Platz in einem der Luxusapartments, Hotels und Co. an der Strecke zu bekommen. Generell ist der Große Preis von Monaco natürlich alleine schon aufgrund des wunderschönen Ausblicks ein Ereignis.

Leider stellt jedoch genau diese Strecke die Teams immer wieder vor große Herausforderungen. Der Stadtkurs führt durch die Bezirke Monte Carlo und La Condamine. Die Straßen sind sehr eng und die Fahrer müssen mit Unebenheiten wie Kanaldeckel rechnen. Zudem entscheidet sich das Rennen meist gleich zu Beginn, denn Überholen ist bei diesem engen Streckenverlauf nur an wenigen Stellen wirklich möglich. Die durchschnittliche Geschwindigkeit bei diesem Rennen liegt nur bei 150 km/h.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar