Highland Park 50 year old Single Malt: Ein geschmackliches und optisches Highlight

Foto: Highland Park

Foto: Highland Park

Wer Interesse an einem wirklichen Whisky-Highlight hat, das nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch etwas hermacht, der könnte sich für den Highland Park 50 year old Single Malt interessieren. Diese, wie der Name bereits sagt, 50 Jahre gereifte Kreation ist streng auf nur 275 Flaschen limitiert. Diese wurden opulent verziert und machen daher alleine die einzelne Flasche zum Sammlerstück.

Es ist der absolute Highlight-Whisky aus der Brennerei Highland Park, der nördlichsten Scotch-Destillerie der Welt. Im Jahr 1798 startete an dieser Stelle der Schmuggler Magnus Eunson seine Schwarzbrennerei. 1826 bekam die Destillerie dann eine offizielle Lizenz. 1960 füllte man schließlich besagten Whisky ab, der ganze 50 Jahre lang in ehemaligen Sherryfässern aus Eiche reifen sollte.

Der Highland Park Whisky wurde bereits mit Preisen überhäuft, unter anderem auch für das Design der schottischen Künstlerin und Schmuckdesignerin Maeve Gillies. Sie ließ sich von der rauen Küste inspirieren und hüllte die Flasche daher in ein silbernes Geflecht, das für Wind, Wellen, Algen, Treibgut und Co. stehen soll. Als Inspiration dienten zudem Sagen und Symbole der Kelten und Wikinger. Auf der Vorderseite sieht man einen kreisförmigen Sandstein mit dem Siegel von Highland Park. Je weniger Inhalt die Flasche vorweist um so mehr wird eine Nachahmung des Rosettenfensters der St Magnus Cathedral in Kirkwall aus dem 12. Jahrhundert sichtbar. Was für ein Whisky!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar