Hyundai: Equus by Hermès

Foto: Hyundai Motor America

Foto: Hyundai Motor America

Kooperationen sind im Luxusbereich wahrlich keine Seltenheit mehr. Trotzdem werden bestimmte Konstellationen besonders beäugt, zum Beispiel wenn sich ein traditionelles Modehaus mit einem Autobauer zusammentut. Solch ein Ergebnis hat nun erneut das südkoreanische Unternehmen Hyundai vorzuweisen: Tat man sich vor zwei Jahren bereits mit Prada zusammen, entstand nun ein spezielles Modell in Zusammenarbeit mit Hermès.

Hyundai macht damit einen erneuten Vorstoß in den Luxusbereich und wählte dafür als Basis das Equus-Modell aus dem Jahr 2012, zum einen da der Equus natürlich die exklusivste Limousine des Hauses ist, zum anderen sicherlich auch deshalb, weil der Name gut zu Hermès passt. Equus ist der lateinische Begriff für Pferd und schließlich fing Hermès einst als Hersteller von Satteln an, was auch heute noch ein Bereich des Luxuslabels ist.

Die Handschrift des französischen Traditionshauses sieht man beim „Equus by Hermès“ vor allem im Innenbereich. Die Türen wurden mit feinstem Krokodilleder bezogen, wie es auch bei den Handtaschen des Unternehmens verwendet wird. Insgesamt 20 Elemente wurden vom Modehaus im Wagen designt, von der Uhr bis hin zum Becherhalter.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar