Restaurant Sra Bua by Tim Raue im Berliner Hotel Adlon

© Raimond Spekking / CC-BY-SA-3.0 (via Wikimedia Commons)

© Raimond Spekking / CC-BY-SA-3.0 (via Wikimedia Commons)

Tim Raue ist momentan ohne Frage einer der absoluten Spitzenköche der Hauptstadt bzw. von ganz Deutschland! Sein nach ihm benanntes Restaurant kann sich über zwei Michelin-Sterne sowie 19 Punkte im Gault Millau freuen. Klar, dass sein neuestes Projekt von vielen Feinschmeckern heiß ersehnt war. Tim Raue hat es damit wieder ins Hotel Adlon gezogen, wo er vor ein paar Jahren schon einmal kulinarischer Direktor war.

Das Sra Bua by Tim Raue ist aus den Restaurants Uma und Ma entstanden, von denen man in der Einrichtung noch einige immer noch aktuelle Elemente wiedererkennen kann, wie die offene Küche und der hängende Garten des Uma. Konzeptionell treffen beim Sra Bua asiatische und europäische Küche aufs Feinste zusammen. Das kulinarische Konzept stammt von Tim Raue und Daniel Lengsfeld steht mit seinem Team am Herd.

Auf der Karte stehen wunderbar interpretierte Klassiker wie Miso-Suppe, Sushi oder Sashimi gefolgt von einer großen Auswahl an Currys. Es stehen aber auch zahlreiche Fischspezialitäten oder feinste Rinderfilets auf der Speisekarte. Wer sich bei der großen Auswahl nicht entscheiden kann, bestellt Ruam Gan. Dabei werden ganz nach thailändischer Tradition viele Speisen auf dem Tisch präsentiert, die dann geteilt werden. International ist Sra Bua, was „Lotusblütenteich“ bedeutet, inzwischen eine bekannte Marke der Kempinski-Hotels. Gleichnamige Restaurants findet man in Bangkok, St- Moritz oder Tirol.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar