Surf by Aston Martin – ein edler Kinderwagen

Foto: Aston Martin

Aston Martin kennt man aus Actionfilmen. Der Hersteller der Luxusautos schlechthin ist bekannt für sündhaft teures Design und rasantes Fahrvergnügen. Jetzt gibt es etwas völlig Neuartiges aus dem Hause Martin. Gemeinsam mit dem Unternehmen Silver Cross wurde der wohl teuerste Kinderwagen der Welt geschaffen. Die Brands können sich gegenseitig auf die Schulter klopfen, denn ihnen ist es gelungen den Kinderwagen in eine neue Preis- und Erlebnisklasse anzuheben.

Das Endprodukt ist ein edler Schlitten im Kleinformat. Aston Martin hat in Zusammenarbeit mit dem Kinderwagenhersteller nur die besten Materialien verwendet. In einem Statement äußerte der Automobil-Gigant, dass man auf Perfektion und akkurater Sorgfalt bis ins kleinste Detail sehr großen Wert legen würde. Die Aston Martin . Edition des Silver Cross „Surf“ ist eine veredelte Version.

Das Leder was hier verwendet wurde, findet sich auch in Aston Martins bekannten Wagen. Silver Cross garantiert ein geschmeidiges und problemloses Fortbewegen. Ob auf Asphalt, Sand oder Kieswegen. Der „Aston Martin Silver Cross Surf stroller“ ist exklusiv bei Harrods in London erhältlich. Jeder Kinderwagen besitzt ein Zertifikat und ein eingraviertes Emblem mit dem unverkennbaren Symbol. Der Kostenpunkt liegt bei 2.000 Pounds also ungefähr 2.300 Euro.

[ More Information: Growing your baby ]

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar