Einblicke in die Fertigung eines Armani Shoppers

Foto: Armani

Foto: Armani

Luxuriöse Handtaschen gehören ohne Frage zu den Lieblingsaccessoires vieler Frauen. Die Stücke sind nicht nur modisch, zeitlos schön und verkörpern eine gewisse Klasse, sondern sind auch Vorzeigeobjekte außergewöhnlicher Handwerkskunst. In einem kurzen Film gibt nun Giorgio Armani Einblicke in die Fertigung des legendären Shoppers des Labels.

Gezeigt wird die Herstellung eines Shoppers aus Echsenleder. Fünf Tage beschäftigen sich sieben Handwerker in den Armani Werkstätten in Italien mit nur einer Tasche, die aus rund 120 Einzelteilen besteht. Nur ausgewähltes Leder findet Verwendung, das natürlich zunächst auf seine Elastizität überprüft wird, bevor die anderen Arbeitsschritte folgen können.

In zahlreichen Schritten fertigen die Handwerker einzelne Schablonen, die dann zu dem fertigen Armani Shopper zusammengesetzt werden. Alleine das anschließende Polieren benötigt 13 Arbeitsschritte. Nach der Qualitätsprüfung und dem Verpacken ist das Modell bereit, in eine der zahlreichen Boutiquen des Modehauses zu wandern. Den Film kann man hier auf der Seite der „Vogue“ sehen…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar