Rolls-Royce Ausstellung im BMW Museum München

Foto: Rolls-Royce Motor Cars Ltd.

Foto: Rolls-Royce Motor Cars Ltd.

Seit zehn Jahren gehört die Marke Rolls-Royce nun bereits zur BMW Group und erlebt mit deren Hilfe eine Art Renaissance. Zudem wurde vor 150 Jahren Firmengründer Sir Henry Royce geboren. Gleich zwei gute Gründe um der britischen Kult-Automarke eine eigenen Ausstellung zu widmen. Diese wurde heute im BMW Museum in München offiziell eröffnet.

Auf über 1.000 Quadratmetern, verteilt auf fünf Stockwerke, können Besucher noch bis zum März 2014 jede Menge über den Luxusautobauer lernen. Zu den Highlights gehören eindeutig 15 originale Rolls-Royce Automobile aus den Jahren 1907 bis 2012. Gezeigt werden legendäre Fahrzeuge, die die Geschichte entscheidend prägten.

Auf informativen Displays erfahren Besucher wichtige Fakten und Geschichten rund um Themen wie Handwerkskunst, Karosseriebau, Individualisierung, Fahrzeugbau und Werbung. Natürlich geht es auch um die Historie des Unternehmens, vom Treffen der beiden Firmengründer Sir Henry Royce und Charles Rolls im Jahr 1904 bis zur Gegenwart. Ab dem dem morgigen Donnerstag, den 21. März 2013, ist die Ausstellung „Strive for Perfection“ (Streben nach Perfektion) in München für die Öffentlichkeit regulär zugänglich.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar