Tucker Torpedo von George Lucas unter dem Hammer

cc by wikimedia/ Seano1

cc by wikimedia/ Seano1

In diesem Monat haben zahlungskräftige Autonarren die Möglichkeit eine echte Rarität zu ersteigern: ein Tucker ’48, besser bekannt als Tucker Torpedo. An sich ist dieses Fahrzeug bereits eine Seltenheit, doch dieser spezielle Wagen hat auch noch Filmlegende George Lucas gehört und wurde aufwendig mit Originalteilen restauriert.

In den Jahren 1947 und 1948 wurden lediglich 51 Exemplare dieses Autos gebaut. Es galt damals als eines der fortschrittlichsten Fahrzeuge und war seiner Zeit weit voraus. Sicherheitsgurte, eine Windschutzscheibe, die sich bei einem Unfall nach außen löste, Trommelbremsen an allen vier Rädern sowie ein einzelner zusätzlicher Scheinwerfer in der Mitte, der den Lenkradbewegungen folgte, waren nur einige der technischen Revolutionen.

Doch kurz nach dem Durchbruch der jungen Firma, kam auch schon wieder das Aus, als der Gründer Preston Thomas Tucker wegen Steuerhinterziehung angeklagt wurde. Die Anklage wurde zwar fallengelassen, doch das Werk war geschlossen und die Produktion wurde nicht wieder aufgenommen. Experten schätzen, dass es heute nur noch 47 Tucker Torpedos auf der Welt gibt. Einer gelangte Ende der 80er Jahre in den Besitz von George Lucas, als dieser einen Film über Preston Thomas Tucker mitproduzierte. 2005 verkaufte er den Wagen und er wurde aufwendig und mit so vielen Originalteilen wie nur möglich restauriert. Experten schätzen, dass das Auto für 1,1 bis 1,4 Millionen Euro versteigert wird.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar