Ritz-Carlton Berlin: Brasserie Desbrosses mit neuen Kreationen

Foto: The Ritz-Carlton Berlin

Foto: The Ritz-Carlton Berlin

Dass die Brasserie Desbrosses im Luxushotel Ritz-Carlton in Berlin französisches Flair verströhmt, muss an dieser Stelle sicherlich nicht noch einmal lang erklärt werden. Die Einrichtung stammt aus dem Jahr 1875 und stand einst in einer Brasserie in Südburgund. Liebevoll restauriert ziert sie nun die Brasserie im Ritz-Carlton. Natürlich stehen hier auch Highlights der französischen Küche auf der Speisekarte, wobei Küchenchef Martin Lisson immer wieder neue Ideen aus Frankreich mitbringt um auf neue Trends und Entwicklungen einzugehen.

So präsentiert die Brasserie Desbrosses ab diesem Monat eine überarbeitete Speisekarte, bei der Klassiker der französischen Küche neu interpretiert wurden. Austern dürfen genauso wenig fehlen wie Miesmuscheln in einer leichten Weißwein-Sauce. Klassische Gerichte wie Schnecken, gratinierte Zwiebelsuppe oder Bouilliabaisse lassen sich hier ebenso genießen wie Spanferkel-Roulade oder Coq au vin mit Brioche und Rosmarinkartoffeln.

In der hauseigenen Boulangerie erhalten Gäste nicht nur köstliche Brote und süße Leckereien, sondern auch Dinge wie das hausgemachte Bio-Blaubeer-Müsli oder Blütenhonig von Berliner Bienen. In der angrenzenden Tea Lounge sind ab jetzt nicht mehr nur eine englische Tea Time sowie fernöstliche Spezialitäten zu finden, sondern auch eine französische Tee-Zeremonie mit Mini-Quiches und Petits Fours. Tee-Schulungen werden angeboten genauso wie Cocktail-Schulungen in der Bar The Curtain Club.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar