Knigge bei Miesmuscheln

cc by wikimedia/ Javier Lastras

cc by wikimedia/ Javier Lastras

Miesmuscheln sind für viele ein wahrer Genuss. Doch leider können einem die kleinen Köstlichkeiten auch am Tisch schnell kleine Probleme bereiten. Wer sich zum ersten Mal an Muscheln heranwagt, steht oft vor dem Problem wie er sie denn genau essen soll ohne sich vor den anderen zu blamieren.

Zunächst die gute Nachricht: Man darf die Muscheln durchaus in die Hand nehmen. Der Kenner nimmt dabei ein leeres Schalenpaar in die eine Hand und löffelt damit das Muschelfleisch aus einer vollen Muschel heraus. Dies bedarf ein bisschen Übung. Sind die Muscheln jedoch gratiniert, greift man zur Gabel. Hier ist es alleine schon aus logischen Gründen nicht die feine Art die Hände zur Hilfe zu nehmen.

Den Sud kann man dann einfach mit einem Löffel wie eine Suppe aus dem Teller essen. Grundsätzlich wird einen jedoch auch keiner umbringen, wenn man die Gabel generell zur Hilfe nimmt, vor allem wenn man noch ein wenig unsicher ist.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar