Michael Kors Accessoires Trends für Frühling 2013

Michael Kors Tasche

Michael Kors Tasche

Was trägt man im Frühling dazu? Zum perfekten Outfit gehören akzentuierende Accessoires, und die fallen am Ausgefallensten aus, wenn sie aus der Designerwerkstatt stammen. Designerware muss kein Vermögen kosten, wenn man sie an der richtigen Stelle ordert. Hier und da gibt es auch noch einen Gutschein obendrauf, der die Kaufentscheidung erleichtern soll. Aber so einfach ist das nicht, wenn die Auswahl groß ist. Was gibt’s Neues in dieser Frühjahrssaison? Sicherlich das Altbewährte, jedoch mit neuen Ideen. Ein schickes Täschchen, das praktischer ist als alles, was bisher da gewesen war. Eine Schlaufe mehr, eine Applikation, die auch im größten Einerlei noch deutlich hervorsticht, eine pfiffige Idee aus der Trendfabrik, die eben aus dem Rahmen fällt. Eine neue Geldbörse muss es sein, die sich in das Ambiente der anderen Accessoires harmonisch einfügt oder ganz bewusst den Kontrapunkt dazu setzt.

Doch bleiben wir ein Weilchen bei den Taschen. Eine Tasche aus dem Haus von Michael Kors ist unverwechselbar, in welchem Farbton sie auch schillert. Ob stechend grünlich oder pink in mancherlei Schattierung, der Designerstempel ist ihr aufgedrückt, die Bandbreite der Farbauswahl bestechend groß. Ein erdverbundenes Braun darf’s auch mal sein, schlicht weiß, beige oder schwarz. Auf den ersten Blick sieht sie der Einkaufstasche nicht ganz unähnlich, doch bei näherem Hinsehen erweist sich die Qualität der Verarbeitung. Wo „MK“ deutlich sichtbar draufsteht, da ist auch „MK“ drin, verlassen Sie sich drauf. Doch der Designer kann auch Uhren zaubern. Eine schlanke Damenuhr ganz in Weiß – das hat man ja noch nie gesehen. Wie aus einem Schneegestöber springt einem da die Zeit entgegen, und ihr absolutes Gegenstück ist rabenschwarz.

Weiße, schnörkellose Ziffern zeigen die Stunde an, der Sekundenzeiger tickt vor dunklem Hintergrund. Und wenn Sie sich weder für das Dunkel noch für die Helligkeit entscheiden können, dann ringen Sie sich zu der grauen Variante durch als unverkennbares Zeichen für den goldenen Mittelweg. Im Edelstahlgehäuse prangt das graue Zifferblatt, auch das Uhrband ist aus edlem Stahl, sie läuft mit einem Quarzwerk. Nur die Stunden in der Tagesmitte können in aller Ausführlichkeit angezeigt werden, für den Rest lassen drei zusätzlich eingefügte Anzeigen keinen Raum. Faltschließe und Mineralglas machen das Schmuckstück wasserdicht bis zu einem Druck von 10 bar; ein farblich abgesetzter Längsstreifen mitten im Band, im gleichen Ton wie an der Gehäusefassung, gibt ihr den finalen Touch. Nehmen Sie einfach alle Accessoires aus Designerhand, sie sind garantiert aufeinander abgestimmt, ohne dabei auch nur den Anflug von Langeweile aufkommen zu lassen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar