Nach James Bond: „Skyfall“-Segelyacht wurde verkauft

cc by wikimedia/ NYTrotter

cc by wikimedia/ NYTrotter

In dem aktuellen James Bond Film „Skyfall“ kann man 007 unter anderem auf einer luxuriösen Segelyacht sehen, die offenbar so manch einen von einem unbeschwerten Leben auf dem Meer träumen lässt. Nachdem die Crew während des Drehs die Annehmlichkeiten der „Regina“ genossen hat, zeigten sich gleich danach einige Millionäre sehr interessiert an dem Schiff. Nun wurde es jedoch direkt an einen unbekannten Investor verkauft, der damit sogar Hollywood-Stars ausgestochen hat.

Es gab offenbar einige Anfragen von Berühmtheiten wie zum Beispiel Salma Hayek, die bereit waren die Chartergebühren von bis zu 90.000 Euro die Woche zu bezahlen. Der neue Besitzer entschloss sich jedoch gleich die 56 Meter lange Segelyacht „Regina“ zu kaufen und legte dafür rund elf Millionen Euro auf den Tisch.

Dafür hat er nun die Möglichkeit bis zu 15 Gäste an Bord einzuquartieren, die nicht nur die exklusive Raumausstattung mit edlen Hölzern und allen möglichen technischen Spielereien nutzen, sondern sich selbstverständlich auch im Wasser vergnügen können, mit Jetski, Kajaks, Wakeboards, Wasserskiern oder einem Schlauchboot der Luxusklasse. Dinnieren lässt es sich unter anderem wunderbar auf dem Sonnendeck oder man nutzt einen der voll ausgestatteten Outdoor-Grillplätze samt Küchenbereich. So lässt es sich auf jeden Fall leben!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar