The Cube: Pop-Up-Restaurant sorgt in London für Furore

Foto: Electrolux

Foto: Electrolux

Wir haben an dieser Stelle bereits häufiger über das Pop-Up-Restaurant „The Cube“ berichtet. Dieses zieht von Stadt zu Stadt und überzeugt an spektakulären Orten mit wundervoller Sterne-Küche und einem einzigartigen Ambiente. Aktuell findet man das „The Cube“ in London, genauer gesagt in der Innenstadt South Bank über den Dächern der Metropole mit einem spektakulären Blick über die Themse.

Lediglich 18 Gäste haben in dem Pop-Up-Restaurant Platz. Diese werden in einen Raum geführt, der zunächst bis auf die Küchenzeile und die Aussichtsplattform leer ist. Fängt das Dinner an, so werden Tische von der Decke gelassen, die nach dem Speisen wieder unsichtbar in selbiger verschwinden. Auf diese Weise hat man danach Platz für ein paar Drinks und ungezwungenere Stunden.

Die Köche, die aktuell im „The Cube“ hinterm Herd stehen, vereinen sage und schreibe acht Sterne. Gäste kommen in den Genuss der jeweils mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneten Köche Claude Bosi, Daniel Clifford sowie Sat Bains. Ebenfalls hinter dem Herd stehen die mit einem Stern bedachten Jonray und Peter Sanchez sowie Schottlands jüngster Sternekoch Tim Kitchin. Ihnen allen kann man beim Kochen über die Schulter schauen und sich Tipps holen.

Das „The Cube“ verspricht also einen einmaligen Abend, den sicherlich die meisten nicht so schnell vergessen werden. Dementsprechend hart umkämpft sind die Plätze. Jeden Montag um neun Uhr werden die Reservierungen für die kommenden drei Wochen freigeschaltet. Das bedeutet also, dass man via Internet und Telefon sehr schnell sein muss. Im Januar zieht das „The Cube“ überigens nach Stockholm weiter.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar