Dom Pérignon by Sylvie Fleury

dom-perignon-by-sylvie-fleuryEIN GLAMOURÖSES RENDEZVOUS

Dom Pérignon und die Schweizer Künstlerin Sylvie Fleury besiegeln ihre glamouröse Begegnung mit einem ganz besonderen Kuss und verewigen ihr Rendezvous in einer limitierten Edition für Dom Pérignon Rosé.

Die exklusive Geschenkbox in einer Auflage von 999 Stück enthält zwei elegante große Gläser, nummeriert und signiert von Sylvie Fleury, sowie eine Flasche Dom Pérignon Rosé Vintage 1998. Mit dem Motiv des Kussmundes auf eleganten Weingläsern präsentiert Sylvie Fleury einen neuen künstlerischen Ausdruck für den Charakter dieses legendären Champagners, der seit 1668 dem exklusiven Qualitätsprinzip von Pierre Pérignon treu bleibt: den besten Wein der Welt herzustellen.

Dom Pérignon Rosé by Sylvie Fleury ist ab Dezember u. a. bei Dallmayr, im KaDeWe und in der Lorenz Adlon Weinhandlung erhältlich und kostet ca. EUR 400,00.

SYLVIE FLEURY

Seit über 15 Jahren bringt Sylvie Fleury Glamour und Mode in die Kunstszene ein. In ihren Arbeiten, bei denen sie Objekte in neue, ungewohnte Zusammenhänge bringt, reflektiert sie die populäre Kommerzkultur und hinterfragt die für die moderne Gesellschaft typischen Geschlechterklischees, Luxustraditionen, Fetische und Konsumrituale.

DOM PERIGNON ROSÉ, DAS JUWEL VON DOM PERIGNON
DIE QUINTESSENZ DES LUXUS
Wir wollen „den besten Wein der Welt“ kreieren. Pierre Pérignon, Hautvillers, 1668.
Drei Jahrhunderte später ist Dom Pérignon Rosé das flammende Sinnbild dieser ehrgeizigen Inspiration.
Für eine Handvoll Ästheten, Stars und andere vom Leben verwöhnte Menschen ist dieser edle Tropfen der ultimative Luxus, wie ein reiner, funkelnder, hypnotisierender Diamant. Eben Luxus in Reinform. Dom Pérignon Rosé – die Krönung all dessen, was Luxus bedeuten kann.
SELTENHEIT. Dom Pérignon Rosé ist nicht die Regel, Dom Pérignon Rosé ist die Ausnahme. Er wird stets nur in limitierter Auflage verkauft, weil die außergewöhnlichen Eigenschaften der Spätburgunder-Trauben, die einen Dom Pérignon beseelen, ebenso selten anzutreffen sind. Das heißt, dass jeder Jahrgang des Dom Pérignon Rosé ein Gen besitzt, das das Wesen des Luxus ausmacht: die Rarität der Exzellenz.
VERFÜHRUNG: Nuancen von Bernstein, Orange, Kupfer und Gold … Es ist ein paradoxes Wunder, aber dieser Rosé ist niemals rosa. Seine Brillanz und seine einmaligen Farben sind die Quelle seiner sinnlichen, fast orientalisch anmutenden Glanzlichter und seiner verführerischen Raffinesse.
EWIGE JUGEND. Auf einzigartige Weise besitzt Dom Pérignon das Geheimnis ewigen Lebens, das Geschenk nie endender Jugend, wie es nur die wertvollsten Edelsteine besitzen. Wie sonst ließe sich erklären, dass Dom Pérignon Rosé nach einer Lagerung von 9 bis 11 Jahren immer noch so beschwingt, so ungestüm und so lebendig ist? Wie sonst ließe sich die rätselhafte Fähigkeit erklären, die Lebendigkeit der ursprünglichen Früchte so unverändert zu bewahren? Dieses Wunder ist ein Luxus, wie ihn nur Dom Pérignon Rosé bieten kann.
1959-2008: DIE GEBURT EINER IKONE. Die ersten Flaschen eines Dom Pérignon Rosé wurden 1959 eingekellert. Dieser Jahrgang wurde 1971 anlässlich der opulenten Feier zum 2500. Geburtstag der Gründung des persischen Kaiserreichs durch Kyros den Großen kredenzt und der Handvoll glücklicher Gäste angeboten, die internationalen zur hochkarätigen Gesellschaft gehören. Seit damals setzt Dom Pérignon Rosé durch seine charmante und fröhliche Präsenz Akzente bei allen prestigeträchtigen Zusammenkünften und exklusivsten Gelegenheiten. Dieses lang und gut gehütete Geheimnis hat der Welt ein Symbol gegeben … eines der großartigsten zeitgenössischen Luxussymbole für ein gerade beginnendes Jahrhundert.

DOM PÉRIGNON ROSÉ JAHRGANG 1998
GROSSZÜGIG UND RAFFINIERT
„Die Weine des Jahres 1998 zeichnen sich durch ihre Üppigkeit und Wärme aus“, erklärt Richard Geoffrey, der Leiter der Kellerei von Dom Pérignon. „Was diesen Jahrgang so bemerkenswert macht, ist der Ausdruck eines großzügigen Geistes, ohne es an Strenge und Raffinesse mangeln zu lassen, die den Dom Pérignon Rosé auszeichnen.“
GESCHMACKSNOTEN
IN DER NASE. Die erste blumige Duftnote weicht schnell Orangenschalen und Dörrfrüchten mit allen Merkmalen einer gut ausgereiften Ernte und würziger Holznote.
AM GAUMEN. Körperreich mit einer bemerkenswert ausbalancierten, reinen und raffinierten Struktur. Der warme, strahlende Abgang hallt und schwingt nach, kaum berührt von einer subtilen Andeutung von Gerbstoffen.
DIE 1998ER ERNTE. Dieses Jahr zeichnete sich durch zwei ungewöhnliche und gegensätzliche Ereignisse aus: rekordverdächtige Temperaturen im August, die auf spektakuläre Weise die Trauben schmorten, gefolgt von außergewöhnlichen Regenfällen in der ersten Septemberhälfte. Bis zur Lese musste noch viel Geduld bewiesen werden. Wie zur Belohnung folgte eine fast übernatürlich gute Wetterperiode, die für gesunde und besonders gut ausgereifte Trauben sorgte.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar