Diskussion um „MS Deutschland“: Traumschiff bald ohne deutsche Flagge?

cc by wikimedia/ Tvabutzku1234

cc by wikimedia/ Tvabutzku1234

Den Luxusliner „MS Deutschland“ kennen die meisten aus dem Fernsehen, denn das Schiff dient als Kulisse für das „Traumschiff“. So hat es für viele Symbolcharakter und wird nicht zuletzt bei den Olympischen Spielen in London als „Deutsches Schiff Olympia“ 2012 im Hafen liegen. Seit einigen Wochen ist jedoch ein heftiger Streit zwischen der Reederei und der deutschen Regierung entbrannt.

Die Reederei plant nämlich, die „MS Deutschland“ nicht mehr unter deutscher, sondern unter maltesischer Flagge fahren zu lassen. Für so manch einen Bootsfreund und natürlich in politischen Kreisen wäre dies eine echte Peinlichkeit.

Die Gründe dahinter sind wie immer finanzieller Natur: Im vergangenen Jahr wurden 80 Prozent der Finanzmittel gekürzt. Wenn der Luxusliner unter deutscher Flagge fährt, gilt damit auch deutsches Recht, was mit vielen Auflagen und Pflichten verbunden ist. Unter der Flagge von Malta hingegen, würde das Ganze die Reederei deutlich günstiger kommen. Die Politik ist entsetzt und versucht nun vor allem angesichts Olympia dies zu verhindern…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar