„Octopus“: Luxusyacht von Paul Allen in Hamburg

cc by wikimedia/ Datianus

cc by wikimedia/ Datianus

In den letzten Tagen bekamen Schaulustige im Hamburger Hafen einiges zu sehen. Nicht nur, dass an diesem Wochenende die beiden Luxusliner „Queen Mary 2“ und „Queen Elizabeth“ dort aufeinandertrafen, auch die Luxusyacht eines der reichsten Menschen der Welt war zu bestaunen.

In der vergangenen Woche konnte man in Dock 10 der Werft Blohm & Voss das schwimmende Luxusspielzeug von US-Milliardär Paul Allen entdecken, der einst zusammen mit Bill Gates den Software-Riesen Microsoft gründete. Allen landet aktuell auf der Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt auf Platz 48.

Luxusyachten sind eindeutig sein Hobby, denn er hat neben der 127 Meter langen „Octopus“, die in den vergangenen Tagen in Hamburg überholt wurde, auch noch zwei weitere private Schiffe in seinem Besitz. Die „Octopus“ ist als Expeditionsyacht samt zwei Hubschrauberlandeplätzen und einem U-Boot gedacht. Aktuell heißt es, dass die Yacht nun weiter nach London fährt, wo sie während der Olympischen Spiele zu sehen ist.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar