Steve Jobs: Luxusyacht wird mit Philippe Starck weitergebaut

cc by wikimedia/ Matt Yohe

cc by wikimedia/ Matt Yohe

In den letzten Tagen hatte der französische Stardesigner Philippe Starck bei Apple-Fans für einiges an Verwirrung gesorgt, als er sagte, dass er seit einiger Zeit mit Steve Jobs an einem revolutionären Projekt arbeite, das in gut acht Monaten fertig sei. Viele waren sofort überzeugt, dass es sich um den lang ersehnten Fernseher aus dem Hause Apple handeln würde.

Apple hat die Gerüchte nun jedoch dementiert: Man arbeite nicht an einem Projekt mit Starck. Vielmehr drehten sich die Andeutungen des Designers um ein privates Projekt von Steve Jobs. Es gab bereits immer wieder Gerüchte, dass der Apple-Gründer sich und seiner Familie eine Luxusyacht baue. Nun weiß man, dass es sich um eben diese Yacht handelt, an der Jobs und Starck gemeinsam gearbeitet haben.

Bis zu seinem Tod hätten sich Steve Jobs und Philippe Starck über sieben Jahre lang einmal im Monat getroffen, sagte der Designer. Nun vollendet Jobs’s Frau das Projekt. Die Luxusyacht wird in minimalistischem Design gehalten und dank riesiger Glasflächen sehr hell und offen sein. Gebaut wird sie in der niederländischen Spezialwerft Feadship. Man kann auf das letzte Projekt von Steve Jobs gespannt sein, das ihm besonders in den letzten Monaten seines Lebens eine Aufgabe gewesen war.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar