Merkmale einer Luxusimmobilie

cc by flickr/ jodastephen

Damit eine Immobilie dem Luxussegment zugeordnet werden darf, muss sie einigen Grundanforderungen genügen. Stimmen müssen vor allem die Lage, die Ausstattung und die Bausubstanz.

Die richtige Lage erlaubt Luxus
Wer eine Luxus-Immobilie erwerben will, beurteilt vor allem anderen die Lage des Objekts. Selbst der traumhafteste Palast oder das schlossähnliche Anwesen verliert das Prädikat Luxus, wenn eine Autobahn, ein Flughafen oder eine schlechte Anbindung das Leben an diesem Platz einschränken. Die sichere und schnelle Erreichbarkeit bei jeder Wetterlage muss genauso gegeben sein wie eine ruhige und störungsfreie Umgebung. Die Balance zwischen diesen beiden Aspekten definiert eine Luxuslage bei frei stehenden Immobilien im ländlichen oder vorstädtischen Raum. Im Stadtgebiet wie beispielsweise in einem Penthouse muss der Aufenthalt auf der Dachterrasse ohne Geruchs- oder Lärmbelästigung möglich sein. Eine weitere Voraussetzung ist der Blickschutz gegenüber Dritten.

Qualität von Installation und Mechanik
Die nicht sichtbaren Installationen von Wasser, Strom und gegebenenfalls Gas müssen für eine perfekte Versorgung gewährleisten. Rohrdurchmesser und Pumpen garantieren einen starken Wasserdruck auch in der ab gelegensten Kammer und die Abflüsse werden vollautomatisiert feucht und sauber gehalten. Versenkte und unter Putz gelegte Zu- und Ableitungen sind mit hochqualitativen Armaturen und Bedienungselementen versehen, die bedienungsfreundlich und optisch ansprechend an den notwendigen Stellen installiert sind. Stromzuleitungen mit Schaltern, Steckdosen und Lichtquellen sind so dezent wie ausreichend platziert. Jegliche mechanische Teile wie Türen oder Fenster entsprechen modernsten emissionstechnischen Erkenntnissen und die Verschlusstechniken sind sicher, leichtgängig und einfach zu bedienen.

Trockenes Mauerwerk mit Schallschutz
Die Bausubstanz der Luxusimmobilie genügt handwerklichen Höchstansprüchen. Die Drainage sorgt für zuverlässige Trockenheit des Mauerwerks. Beste Stein- und Verputzmaterialien vermeiden das Entstehen von Kondenswasser innen und außen. Tragende Wände, Stürze und Balken sind im Mauerwerk unter Vermeidung von Schallbrücken eingefügt und Estriche so wie Dämmmaterialien genügen der ausreichenden Isolation von Energie und Geräuschen. Die ausschließliche Verwendung gesundheitsverträglicher Baustoffe bei Gewährleistung aller Annehmlichkeiten der modernen Architektur macht aus einem Haus, einer Liegenschaft oder einer Wohnung eine Luxusimmobilie.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar