Risotto-Reis: Vialone Nano

cc by flickr/ Blue moon in her eyes

cc by flickr/ Blue moon in her eyes

Ein gutes Risotto ist wahrlich eine Kunst für sich. Zum Gelingen braucht man nicht nur Feingefühl und muss dem Gericht beim Zubereiten viel Aufmerksamkeit schenken, sondern auch die Wahl der richtigen Reis-Sorte ist von entscheidender Bedeutung.

Als eine der besten Reis-Sorten für Risotto gilt der Vialone Nano. Die kleinen runden Körner sind vitamin- und proteinreich und machen jedes Risotto zu einem Hochgenuss. Der Vialone Nano stammt aus der Bassa Veronese, der östlichen Po-Ebene in Norditalien, und wird dort bereits seit dem 16. Jahrhundert angebaut.

Europa ist im Reisanbau bekanntermaßen nicht der Spitzereiter, jedoch findet man natürlich auch hier Reis-Felder. Italien nimmt dabei eine besondere Rolle ein, denn schon im Mittelalter haben hier Mönche in der Ebene zwischen der Etsch und dem Po Sümpfe trocken gelegt. Adelige befanden diesen Boden dann ideal für Reis. Also, für ein richtiges Rsiotto sich unbedingt den klingenden Namen Vialone Nano merken!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar