Die Hoflieferanten des englischen Königshauses

Quelle: wikimedia

Quelle: wikimedia

Aktuell begeht Queen Elizabeth II ihr Diamantenes Thronjubiläum. Grund genug einen genaueren Blick auf das Leben hinter den Palastmauern zu werfen. So gibt es derzeit zum Beispiel über 800 Unternehmen, die sich als offizielle Hoflieferanten des britischen Königshauses bezeichnen dürfen. Die Anzahl ist deshalb so hoch, da nicht nur die Queen diesen Titel vergeben darf, sondern auch andere Mitglieder der royalen Familie wie der Ehemann der Königin, Prinz Philip, oder ihr Sohn Prinz Charles.

Prinz Philip hat bisher laut Medienangaben 37 Unternehmen zum offiziellen Hoflieferanten ernannt. Charles ist etwas umtriebiger und vergab diese Ehre bereits 159 Mal. Der königliche Hof hat jährliche Ausgaben in Höhe von 32 Millionen Pfund, wovon einiges auf die Hoflieferanten abfällt. Wer sich als solcher bezeichnen kann, kann sich nicht nur über die Ehrung freuen, sondern natürlich auch über ein lukratives Geschäft.

Die Bezeichnung des offiziellen Hoflieferanten gibt es übrigens bereits seit dem 16. Jahrhundert und wurde von Heinrich VIII. eingeführt. Heutzutage gilt dies als offizielles Siegel, das übrigens für viele Konsumenten in Großbritannien ein Zeichen für Qualität ist. Die Bezeichnung tragen übrigens nicht nur Marken wie Rolls-Royce, sondern auch Coca-Cola…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar