Kurfürstendamm: McDonalds macht in Berlin einen auf Luxus

cc by flickr/ http2007

cc by flickr/ http2007

Für so manch einen, der wahren Luxus schätzt, klingt Folgendes fast schon wie ein bisschen Hohn, anderen wiederum scheint es zu gefallen… Der Kurfürstendamm in Berlin ist nach einigen Jahren des Dornröschenschlafs wieder erwacht und zählt erneut zu den unbestrittenen Luxusmeilen der Hauptstadt. Offenbar möchte hier auch die Fast-Food-Kette McDonalds in nichts nachstehen und hat am Ku’damm nun eine Luxus-Filiale eröffnet. Dies berichtet aktuell die „Berliner Zeitung“.

Das Restaurant ist wohl ein weiterer Versuch das Image von McDonalds aufzubessern. So können Kunden ihre Burger hier zwischen Holzvertäfelungen und auf eleganten Chesterfield-Sofas zu sich nehmen. Die Filiale am Kürfürstendamm 15 befindet sich zudem in einem Gebäude mit langer Tradition. Hier befand sich einst das Lokal „Mampes Gute Stube“, wo der Schriftsteller Joseph Roth 1932 an einem bestimmten Tisch angeblich über Monate seinen berühmten Roman „Radetzkymarsch“ geschrieben haben soll.

Nun ja, und hier befindet sich nun also McDonalds… In der Edelvariante der Bugrerkette soll es zudem Dinge geben, die es in anderen Filialen nicht gibt, wie frische Brötchen mit Wurst- und Käsespezialitäten oder herzhafte Schnecken. Im McCafé könne man sich seinen Eisbecher nach Wunsch zusammenstellen lassen. Da geht der wahre Luxus dahin…

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar