TUDOR Grantour Chrono Fly-Back

[Sponsored Post]

Tudor Logo

Tudor

Der Name Hans Wilsdorf ist nicht nur in der schweizer Geschichte der Uhrenherstellung nicht weg zu denken. Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts hatte Wilsdorf mit ROLEX eine unvergleichliche Luxusmarke gegründet. Einige Jahre später, im März 1946, wollte er Uhren entwickeln, die zwar unbedingt in Zuverlässigkeit und Qualität einer ROLEX in nichts nachstehen, aber wesentlich günstiger zu haben sind. Zu diesem Zweck gründete er die Firma TUDOR. Wilsdorf war damit seiner Zeit um einiges Voraus und so überrascht es nicht, das auch die Geschichte der Marke TUDOR eine Erfolgsgeschichte ist.

Tudor Grantour

Tudor Grantour

Zunächst hatte die neue Marke ganz klar einen Vorteil, dass eine enge Beziehung zu ROLEX bestand, doch schon schnell hatte sich die neue Marke etabliert und lieferte aus eigener Kraft Erfolg und Gewinn. Als Markenzeichen hatte Wilsdorf zunächst die stilisierte Rose aus dem Wappen des gleichnamigen englischen Königshauses gewählt. Dieses Symbol, sowie technische Merkmale, die ursprünglich aus rein zweckmäßigen Gründen gewählt worden waren, wie beispielsweise ein wasserdichtes Gehäuse, wurden sehr schnell die charakteristischen Erkennungszeichen einer TUDOR Uhr. Da aber unzweifelhaft dargestellt werden sollte, dass es sich um besonders widerstandsfähige, robuste Uhren handelt, wurde die Rose schließlich gegen ein Wappen ausgetauscht.

2009 schließlich definierte sich TUDOR auf der Baeslworld mit der Präsentation der Sportuhrenkollektion TUDOR Grantour komplett neu. Als „Timing Partner“ von Porsche Motrosport steht für TUDOR nun die ganz klar die Verbindung von Stil und Technik im Vordergrund. Neuer Werbeslogan wird „Designed for Performance. Engineered for Elegance.“

Tudor Grantour Chrono

Tudor Grantour Chrono

Selbstverständlich ist auch die TUDOR Grantour Chrono Fly-Back wasserdicht, bis 150 Meter sogar. Das Edelstahlgehäuse ist sowohl satiniert, als auch poliert und hat eine sogenannte feststehende Lünette, also einen Ring zifferblattseitig, aufmontiert. Diese Lünette kan entweder aus schwarz lackiertem Edelstahl gewählt werden, oder man entscheidet sich für 18 karätiges Roségold.

Feine, kleine Detaills wie ein 60-Minuten-Totalisator, ein datumsfenster oder auch eine kleine Sekunde sind selbstverständlich ebenfalls im Zifferblatt untergebracht. So wird die Uhr zu einem absolut funktionalen, eleganten Schmuckstück.

Das Armband gibt es entweder als Edelstahlarmband, oder als Armband kombiniert Edelstahl mit ebenfalls 18 Karat Roségold. Oder man entscheidet sich für Lederarmband, das wahlweise groß oder fein gelocht ist und eine Sicherheitsfaltschließe besitzt. Mehr Details zur Grantour gibt es direkt bei Tudor.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar