RIM: Blackberry-User enthalten gratis Apps für Ausfall

cc by flickr/ Honou

cc by flickr/ Honou

Wir hatten an dieser Stelle bereits in der vergangenen Woche über die massiven Ausfälle im Sytsem des Blackberry-Herstellers Research in Motion (RIM) berichtet. User konnten tagelang nicht auf ihre Mails zurückgreifen oder im Web surfen. Nun hat sich RIM entschuldigt und Entschädigungen angekündigt.

Ausgelöst wurde die bisher schwerste Panne in der Geschichte des Unternehmens von einer kaputten Netzwerk-Komponente. Das Notsystem versagte und so breitete sich die Störung von Europa, Afrika und den Nahen Osten bis hin nach Lateinamerika, Indien, Kanada und die USA aus. Am Donnerstag, den 13. Oktober, war die Störung zwar wieder behoben, jedoch verstopften die Millionen Nachrichten, die nicht gesendet worden waren, das System.

Nun hat sich die Lage offenbar endlich wieder beruhigt und RIM versprach den über 79 Millionen Usern, dass sie bis Ende des Jahres etliche Apps umsonst bekämen wie beispielsweise „Sims 3“. Geschäftskunden könnten zudem einen Monat lang auf Gratis-Service setzen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar