Modetrends 2010: Edle Nachtwäsche zum Wohlfühlen

Damen Nachtwäsche gehört üblicherweise zu der intimsten Bekleidung jeder Frau. Konventionen, die während der Arbeit oder Freizeit gelten mögen, sind nachts außer Kraft gesetzt. Insofern ist der Spielraum, worin man sich beim Schlafen wohl fühlt, nahezu grenzenlos. Die knallharte Business-Lady, tagsüber immer nüchtern und korrekt gekleidet, kann nachts zum Schmusekätzchen mit Schleifen und Rüschen werden, ohne dass es ihr offizielles Image in irgendeiner Weise verändert. Gerade diese Intimsphäre ist es, die richtig Spaß machen kann. Edle Nachtwäsche zum Wohnfühlen ist nicht nur eine reine Privatsache, sondern kann in mehrerer Hinsicht traumhafte Möglichkeiten eröffnen.

Die Modetrends 2010 gehen bei der Nachtwäsche eindeutig wieder mehr vom Nüchternen ab und in Richtung Verspieltheit. Lurexfäden und Glitzersteine sind ebenso angesagt, wie durchwebte Bordüren und Spitze. Gerade letztere eröffnet fast ungeahnte Möglichkeiten. Spitze kann blickdicht sein und als Accent auf den undurchsichtigen Stoff aufgesetzt werden. Sie kann jedoch ebenso als Loch-Spitze verarbeitet werden. Sogar das gesamte Nachtkleid kann aus gelochter Spitze gearbeitet sein und nur die etwas intimeren Bereiche werden durch Rüschen, unterlegte Stoffe oder Applikationen verdeckt. Diese Spielerei mit unterschiedlichen Materialien erzeugt sehr pfiffige Effekte.

Wer es etwas rassiger mag, entscheidet sich bei Damen Nachtwäsche einfach für pikante Schnürungen. Der Korsagen-Stil ist bei der Nachtwäsche sehr angesagt. Allerdings wird das Nachtkleid selbstverständlich nicht ebenso eng, wie eine tatsächliche Korsage gebunden. Immerhin soll ja die Nacht auf jeden Fall bequem werden. Ein bisschen Sexappeal schadet jedoch nie. Das betrifft selbstredend auch aufregende Schlitze. Diese können bei bodenlangen Kleidern bis zur Hüfte reichen. Aber auch Shortys, die aus einem Hemd mit kombinierten Höschen bestehen, weisen oftmals raffinierte Schlitze an den Seiten von Beinen und Hüfte auf. Der Fantasie sind auch hier keinerlei Grenzen gesetzt.

Klassische Sleepshirts, die mit witzigen Applikationen verschönert werden oder Pyjamas mit Spitzenbesatz gehören in diesem Jahr ebenso in jede Wäsche-Schublade, wie Blümchen- und Fantasiemuster. Eine leichte Baumwolle, Leinen, Satin und Seidenstoffe sind gerade in der heißen Sommerzeit sehr beliebt. Zudem sind sie pflegeleicht, was wiederum der zeitlichen Tagesplanung sehr entgegen kommt. Wer jedoch seine Nächte in so schöner Damen Nachtwäsche verbringt, dürfte tagsüber genügend Energie haben, um zwischendurch auch einfach mal die Augen zu schließen und bereits von der nächsten Nacht zu träumen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar