VIP Art Fair: Die erste Kunstmesse im Netz

Art Fair Kunstaustellung by wiki, LaurensDas Internet bietet nun auch für Kunstsammler einen Anlaufpunkt. Vom 22. bis zum 30. Januar findet nämlich auf der Homepage www.vipartfair.com die erste laufende Online-Kunstmesse für Zeitgenössische Kunst überhaupt statt.

Mit dabei sind weltweit namhafte Galerien wie Gagosian aus New York, das Haus White Cube aus London, Max Hetzler aus Berlin oder Hauser & Wirth aus Zürich. Auf der Messe VIP Art Fair können sich Sammler umfassend über das Angebot auf dem internationalen Kunstmarkt informieren und das auch noch von zuhause aus.

Dieser Service soll es den Sammlern und Kunstkennern leichter machen, sich einen Überblick zu verschaffen bzw. natürlich Kunst zu erwerben. Eine neue Technik wird es ermöglichen die Kunstwerke so realitätsnah wie es geht zu begutachten. Eine neue Möglichkeit, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Einladungen erhält man auf Anfrage auf der oben genannten Seite.

GD Star Rating
loading...
Kommentare
2 Antworten zu “VIP Art Fair: Die erste Kunstmesse im Netz”
  1. styleinanothercity sagt:

    I am very excited about the fair and would love to hear about what others think? I have done a lot of research on it and found that The New York and Financial Times also did a great review. Blog-wise, I liked the StarkWhite blog and I-AFICIONADO. The online SAATCHI mag is a great read too. See you at the v vip! =)

  2. Max sagt:

    I think that there are other projects that do a much better job – like kunstmatrix.com

Hinterlasse einen Kommentar