Der Begriff des Luxus im Wandel

Rolex by flickr, FahmishahBesonders durch die Finanzkrise und dem damit verbundenen Hinterfragen unseres Systems hat sich der Begriff und das Empfinden von Luxus mehr und mehr gewandelt. Dies zeigt auch der Centurion Luxury Report Ti22 von American Express, für den deutschsprachige Experten aus Design, Mode, Kulinarik, Reise, Kunst und Trendforschung ihre Erfahrungen gesammelt haben.

So würden Werte wie Beständigkeit, Sinnlichkeit und handwerkliche Qualität immer mehr Statussymbole und Oberflächlichkeiten wie Markenname oder Preis ablösen. Die Menschen achten darauf, wofür sie ihr Geld ausgeben und vor allem wie sich ihr eigenes Leben bzw. Wohlbefinden dadurch verbessert.

So stehen Wertigkeit und Lebensqualität wieder mehr im Fokus. Man achte wieder mehr auf Zurückgezogenheit und suche nicht mehr so die Öffentlichkeit. Dies zeige sich vor allem in der Mode, die dezenter und dafür werthaltiger werde. Auch beim Essen komme es immer weniger auf den Preis allein an, sondern darauf, wo das Essen herkommt.

Regionale Produkte und auch die Regionalität selbst geraten mehr in den Fokus und werden wieder wichtiger. Dabei zählt natürlich auch die Individualität. Gerade Reisende wollen nicht mehr passiv sein, sondern aktiv ihre Reiseziele erfahren.

Gesundheit und auch Zeit selbst werden mehr und mehr zum Luxus. Dem eigenen Körper etwas besonderes zu gönnen und in ihn zu investieren gilt als wichtig. Ein gesunder Körper sei schließlich die Grundvoraussetzung der Leistungsgesellschaft.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar