Die Königsfamilie von Katar kauft Harrods

Harrods by flickr, sonewfangledFür viele ist das britische Kaufhaus Harrods das Symbol für Luxus überhaupt: die prachtvolle Fassade, die legendären Lebensmittelhallen, die 350 Verkaufsabteilungen und die unterschiedlichsten Gourmet-Restaurants. Hier gibt es nichts, was es nicht gibt. Nun musste Harrods den Besitzer wechseln.

25 Jahre lang war Harrods im Besitz von Mohammed Al Fayed, dem Vater von Dodi Al Fayed, der damals mit Prinzessin Diana ums Leben kam. (So findet sich in Harrods auch ein Diana und Dodi Schrein). Nun verkaufte der 77-Jährige es um mehr Zeit mit seiner Familie verbringen zu können.

Stolzer neuer Besitzer des altehrwürdigen Luxuskaufhauses ist die Königsfamilie von Katar, die 1,5 Milliarden Pfund (1,74 Milliarden Euro) für Harrods zahlte. Zwar nicht so viel wie La Fayed gehofft hatte, aber doch einiges. Vor allem, wenn man bedenkt, dass er es zusammen mit seinem Bruder im Jahr 1985 für 615 Millionen Pfund gekauft hat und die Umsätze auch während der Krise einigermaßen stabil blieben.

Die neuen Besitzer wollen am Harrods natürlich nichts ändern, jedoch überlegen sie eine Filiale im asiatischen Raum, eventuell in Shanghai, zu eröffnen. Rund 15 Millionen Besucher werden jedes Jahr von Harrods angezogen.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar