Der Codex Leicester – Das teuerste historische Buch der Welt

Codex Hammer by wikiJa, es gibt so manche teure Hobbys, doch eines der wohl intelligentesten ;-) ist das Sammeln von alten Büchern. Es gibt auf der Welt etliche Bibliophile, die alles für bestimmte historische Ausgaben tun würden. Manche haben sich auf einen bestimmten Autor eingeschossen, manche auf ein bestimmtes Thema usw.

Welche Beweggründe Bill Gates hatte, als er den Codex Leicester 1994 erwarb, wissen wir natürlich nicht. Jedoch ist Gates damit im Besitz des teuersten historischen Buches der Welt.

Beim Codex Leisester, oder auch Codex Hammer genannt, handelt es sich um ein Buch, das Leonardo Da Vinci persönlich handschriftlich geschrieben hat. Es handelt sich hierbei vor allem um technische Aufzeichnungen, die er in Spiegelschrift verfasst hat und mit etlichen Bemerkungen und Skizzen versehen hat.

Benannt ist dieser Codex nach dem Earl of Leicester, der das Buch 1717 erstanden hat. Der Name Codex Hammer leitet sich dann von dem Industriellen und Sammler Armand Hammer ab, der das 72-seitige Dokument in den 1980ern kaufte.

Bill Gates zahlte dann 30,8 Millionen Dollar dafür und machte es für die Öffentlichkeit zugänglich.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar