Der Bugatti Veyron – Luxus-Auto par excellence

Bugatti_Veyron_by wiki GerardMDer Bugatti Veyron zählt zu den teuersten Fahrzeugen der Welt, denn alleine das spritzige Auto kostet neu über eine Million Euro… Dafür bekommt der Fahrer aber auch ein 1.001 PS starkes Gefährt.

Doch nicht nur der alleinige Kaufpreis macht den Bugatti Veyron zum Luxus-Auto par excellence, sondern vor allem die stolzen laufenden Kosten. Diese belaufen sich auf rund 300.000 Dollar im Jahr, was im Prinzip mit den Unterhaltskosten einer Yacht oder eines Privatjets gleichkommt.

Alle 4.000 km sollten die Reifen gewechselt werden, die mit bis zu 40.000 Euro zu Buche schlagen. Einmal im Jahr muss der Veyron zum Check beim Bugatti-Händler, was noch einmal 20.000 Dollar kostet. Hinzu kommen noch die Versicherungen, alle 15.000 km ein Satz neue Räder à 50.000 Dollar usw.

Wer sich demnächst plant einen Veyron zuzulegen, auch mit einem gebrauchten Modell leben kann und sich ein bisschen wie Michael Knight und K.I.T.T. fühlen möchte, sollte mal einen Blick zum Online-Luxus-Händler Jameslist werfen. Hier gibt es aktuell einen Bugatti Veyron (7.729 km auf dem Buckel) zusammen mit einem passenden Laster (Mercedes Atego), in den man den Veyron hineinfahren kann. Beides zusammen für schlappe 895.000 Euro.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar