Ausstellung „Cartier Time Art“ in Zürich

cc by flickr/ Jason Bagley

cc by flickr/ Jason Bagley

Cartier steht nicht nur für besonderen Schmuck, sondern auch für ausgezeichnete Uhrmacherkunst. In einer großen Wanderausstellung kann man sich in diesem Jahr von Letzterem überzeugen und besondere historische Uhren aus der Cartier-Sammlung bestaunen. Vom 26. August bis zum 6. November wird die Ausstellung zum ersten Mal im Museum Bellerive in Zürich zu sehen sein.

Konzipiert hat die Wanderausstellung „Cartier Time Art“ der japanische Künstler Tokujin Yoshioka. Zu sehen sind 156 wunderschöne und faszinierende Uhren aus allen Phasen der Unternehmensgeschichte. Noch nie wurde solch eine große Anzahl von Zeitmessern aus dem Hause Cartier an einem Ort gemeinsam gezeigt.

Die Ausstellung beginnt mit einer Chatelaine-Uhr aus Gelbgold, Roségold und Perlen und endet mit der modernen Armbanduhr Cartier ID One aus Niobium-Titanium, mit ADLC-Beschichtung und Karbon-Kristall. So wird man von den Anfängen bis in die heutige Zeit geführt. Historie und Modernität treffen sich an einem Ort.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar