30. Antigua Classic Yacht Regatta – die Gewinner-Yachten

Gerade ging die Panerai Classic Yacht Challenge über die Bühne, gesponsert vom Florentiner Luxusuhrenhersteller Panerai. Die Regattaserie für klassische und historische Yachten vereinte 50 der schönsten klassischen Yachten aus aller Welt.

Teilnehmer aus Kanada, den USA, Bermuda, Europa und der Pazifikregion gingen an den Start. In den Hauptklassen Vintage, Classics, Traditional, Classic GRP, Spirit of Tradition und Tall Ship segelten sie durch azurblaue Gewässer.

Die Bermuda-Ketsch Mariella (1938) hat dabei die von Panerai für den Gesamtsieger der 30. Antigua Classic Yacht Regatta ausgelobte Uhr gewonnen. Konkurrenz bekam sie etwa durch die 1930 entworfene The Blue Peter und die Latifa von 1936.

Die 24 Meter lange Mariella besteht ganz aus Holz. Seit einer Weltumsegelung 1980 gehört sie Carlo Falcone, dem italienischen Konsul für Antigua und Bermuda. Zahlreiche Atlantiküberquerungen legte sie bereits zurück.

Die Kategorie Traditional entschied die 13 Meter lange Genesis aus dem Jahr 2005 für sich. Das in Antigua gebaute Carriacou Slup ist ein robustes Holzboot, wie sie traditionell zum Warentransport zwischen den Inseln in der Region genutzt werden.

In der Kategorie Classic A holte die Adix vier Siege. Das 1984 von den niederländischen Yachtdesignern Dijkstra & Partners entworfene Boot schlug die Yachten Spirit of Bermuda und Columbia. In der Kategorie Classic B setzte sich die Saphaedra von 1965 durch.

Den Spitzenplatz in der Kategorie Vintage A sicherte sich die Mariette von 1915, ein historischer Schoner mit Stahlrumpf. Nathanael G. Herreshoff aus Bristol, der zu den einflussreichsten Yachtkonstrukteuren des 10. und 20. Jahrhunderts zählt, entwarf sie.

Die Chloe Giselle von 2015 des englischen Architekten Sean McMillan holte den ersten Platz in der Kategorie Spirit of Tradition. Siegreich in den übrigen Klassen waren die Vagabundo II (Vintage C), Juno (Classic C), Musketeer of Stutton (Classic D), Frolic (Classic GRP A), Iris J (Classic GRP B) und Chronos (Tall Ship).

1860 wurde Officini Panerai in Florenz als Uhrmachergeschäft und -schule gegründet. Die Firma lieferte lange Präzisionsinstrumente für die italienische Marine. Nach der Übernahme durch die Richemont Gruppe 1997 brachte das Label seine Uhren auf den internationalen Markt.

Heute entwickelt und produziert Officine Panerai im schweizerischen Neuchâtel. Italienisches Design trifft so feinste Schweizer Uhrmacherkunst.

Die nächste Station für die Yachten-Klassiker ist Les Voiles D’Antibes vom 31. Mai bis zum 4. Juni. An der Cote d’Azur findet dann die mediterrane Serie der Panerai Classic Yachts Challenge statt.

Fotos: Panerai/ PR

GD Star Rating
loading...
30. Antigua Classic Yacht Regatta – die Gewinner-Yachten, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
Hinterlasse einen Kommentar