Gourmet-Trend – Champagner-Boom in Deutschland & Österreich

Womit ließe es sich besser auf besondere Anlässe und zu einem edlen Dinner anstoßen als mit einem prickelnden Gläschen Champagner? In Deutschland und Österreich genießt man davon nun wieder deutlich mehr: Der Champagne-Gesamtverband veröffentlicht gerade auf der ProWein in Düsseldorf die Marktdaten der wichtigsten Absatzmärkte.

Demnach ging 2016 wieder mehr Champagner nach Deutschland und Österreich als 2015. Die Lieferungen aus der Champagne nach Deutschland stiegen um 4,9%, was 581.273 Flaschen sind. 2016 wurden beachtliche 12,49 Millionen Flaschen über den Rhein geliefert. 2015 waren es 11,91 Millionen. Somit steht Deutschland nun auf Platz drei, nach Frankreich, Großbritannien und den USA. Dort wird noch mehr edler Champagner getrunken.

Auch Österreich genießt wieder mehr: 79.385 Flaschen oder 6,4% mehr als im Vorjahr lieferte man 2016 in das Alpenland. 1,31 Millionen Flaschen wurden dort entkorkt. Österreich steht damit auf Platz 18 der wichtigsten Champagne-Exportländer.

Weltweit wurden im Jahr 2016 306,04 Millionen (!) Flaschen Champagner ausgeliefert. In Frankreich war die Anzahl leicht rückläufig, mit 157,95 Millionen Flaschen aber noch immer beachtlich. Der französische Anteil am Champagne-Absatz lag bei 51,6%. Der Exportanteil Frankreichs in andere Länder steigt dagegen kontinuierlich.

Bestellungen von außerhalb der EU an die Champagne-Erzeuger machten 70,77 Millionen Flaschen aus. In die Europäische Union wurden 77,31 Millionen Flaschen geliefert, etwas weniger als im Vorjahr. Die einen feiern also oft und gerne mit edlem Champagner, andere sparten ein wenig an dem eleganten Luxus-Getränk. Luxury-First meint: Für Champagner gibt es immer einen guten Anlass. Cheers!

Fotos: ©BALTEL Jean-Philippe  – Collection CIVC / ©THOMAS Pierre – Collection CIVC

GD Star Rating
loading...
Gourmet-Trend - Champagner-Boom in Deutschland & Österreich, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
Hinterlasse einen Kommentar