Die schönsten Reiseziele Kanadas

Kanada – Das Land der kristallklaren, unendlich weiten Natur, so unübertroffen glanzvoll wie sein wohlkingender Name. Millionen Touristen zieht es jedes Jahr hierher, in dieses Land, das zweifellos zu den schönsten auf der Erde zählt. Herrliche Landschaften, atemberaumbende Naturschauspiele von ästhetischer Perfektion, ein grandioses Reich der über zwei Millionen zählenden funkelblauen Seen und das allgegenwärtige, mächtige Gefühl absoluter Freiheit machen Kanada zu einem der bedeutenden Anziehungsorte für Besucher aus aller Welt.

Dicht aneinandergereihte Bergketten unterschiedlicher Höhen durchziehen das Land im östlichen Teil, im Westen befinden sich die Coast Range, ein vulkanisch aktives Gebirge und die Rocky Mountains, mit ihrem in Yukon gelegenen höchsten Gipfel, dem Mount Logan (5959 m). Herrlich bewälderte Täler und Ebenen, ununterbrochene Naturgebiete mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna, sowie glänzend schimmernde, kraftvolle Flüsse verleihen dem kanadischen Landschaftsbild ein unberührtes, majestätisches Aussehen.

mount-robson-canada

Mount Robson | flickr/Blake Handley

Kanadas einzigartige Sehenswürdigkeiten
Die großen kanadischen Highlights sind naturgebunden. Zu den beeindruckendsten, von der Natur geschaffenen Wundern der Erde zählen die „Niagara Falls“ am Lake Ontario bei Toronto. Die unvorstellbare Dynamik dieser immensen Wassermassen sorgt für ein unvergleichlich faszinierendes Erlebnis. Von der Aussichtsplattform „Skylon Tower“ aus können Besucher einen wundervollen Ausblick über den Niagara River, welcher Lake Ontario und Lake Erie verbindet, und auf den Horseshoe Falls, den Bridal Veil Falls und den American Falls genießen. Sowohl die einmalige „Hornblower“ Bootsfahrt, als auch die „Journey Behind the Falls“, die einen Einblick in die Rück- und Unterseite des Niagara Falls gewährt, sorgen für herrliche, unvergessliche Eindrücke.

butterfly-conservatory

Butterfly Conversatory | flickr/Pavel Kirillov

In unmittelbarer Nähe der Wasserfälle befindet sich in der Anlage des Niagara Parks Botanical Gardens das „Butterfly Conservatory“. Mit seinen über 2000 farbenreichen, zwischen einer Vielfalt an exotischen Blüten frei herumschwebenden tropischen Schmetterlingen zählt das weltbekannte Schmetterlingshaus zu den beliebtesten Reisezielen.

Nur unweit von Niagara Falls entfernt gehört die pulsierende Metropole Toronto, eine wundervolle Stadt mit Attraktionen für Jung und Alt, zu den populärsten und meist geschätzten Städten in Nordamerika. Besondere Höhepunkte für Touristen sind das „Ripley’s Aquarium“, mit seinen tausenden hochinteressanten Meerestieren und faszinierenden Fischen, sowie das „Ontario Science Center“ und der „CN Tower“. Für Liebhaber der klassischen Musik sind Konzerte und Aufführungen im O’Keefe Center und der Roy Thompson Hall spezielle Empfehlungen.

Montreal | flickr/pedrosz

Montreal | flickr/pedrosz

Montreal, die zweitgrößte Stadt in Kanada, gehört unbedingt auf die To-visit-Liste eines jeden Kanada Reisenden. Eine geglückte Verschmelzung aus dem unwiderstehlichen French Charme der alten Welt und dem der Stadt Montreal eigenen modernen Stil bieten ein breitgefächertes Spektrum an kulturellen und geschichtlichen Aspekten, die darauf warten, entdeckt zu werden. In der Altstadt Montreals, im „Pointe-a-Calliere Museum“, kann man besonders viel über die Geschichte und Archäologie von Montreal erfahren. Gleich im Anschluss daran bietet sich ein Spaziergang entlang dem größten Fluss in Nordamerika, dem Saint Lawrence River, in Richtung Old Port an. Und „Mont Royal“, die auf einem Hügel inmitten der Stadt gelegene unfangreiche Parkanlage, lädt zum erholsamen Spazierengehen oder einer Ruderbootfahrt auf dem Lake Beaver ein.
Was aber wäre eine Montrealreise ohne die Besichtigung der „Notre-Dame de Montreal“? Im Herzen der Altstadt befindet sich diese traumhafte Kirche, deren Ausstrahlungskraft im Inneren einfach grandios ist. Empfohlen wird, die Kirche in den Morgenstunden bei Sonnenschein zu besuchen, da dann die einzigartigen Lichteffekte die vollkommenen Gemälde und Statuen besonders gut zur Geltung kommen lassen.

Einer der wahrlich schönsten Seen, der Moraine Lake, liegt im „Banff Nationalpark“, in Alberta. Auf einer Höhe von 1.884 Metern über dem Meeresspiegel ist dieser smaragdgrün glitzernde, gletschergespeiste See umgeben von zehn felsigen, schneebedeckten Gipfeln der Wenkchemna Range. Die unvergleichliche Schönheit und atemberaubende Reflektion des Moraine Sees zieht jedes Jahr tausende tiefbeeindruckte Besucher aus aller Welt an.

Vancouver, die großartige Stadt im Westen Kanadas, überzeugt mit ihrer phantastischen, multikulturellen Atmosphäre. Der hervorragende „Stanley Park“ lädt zu einem ausgedehnten Spaziergang entlang der Promenade ein, während sich die lange Strecke des imposanten „Vancouver Seawall“ rund um den Stanley Park während eines Fahrradausfluges besichtigen lässt. Von hier aus ist der Blick auf die bezaubernde Skyline von Vancouver einfach fabelhaft. Spazierengehen im landschaftlichen Stanley Park bedeutet auch ein Stück kanadische Wildnis zu erleben. Der Besuch des sich im Park befindlichen, großartig angelegten Aquariums ist auf jeden Fall empfehlenswert.

vancouver-island

Vancouver Island | flickr/cherrysweetdeal

Von Vancouver aus ist es nur eine kurze Fahrt nach Vancouver Island und Victoria, der Hauptstadt von British Columbia. Victoria, auch bekannt als Gartenstadt, zählt viele Parkanlagen und Landschaftsgärten. „Beacon Hill Park“ ist die umfangreichste und paradiesisch angelegte Parkanlage in Victoria und dehnt sich entlang der Südküste aus. Die „Butchard Gardens“ bieten dem Besucher eine atemberaubend schöne Landschaft und eine außergewöhnliche botanische Vielfalt. Die Themengärten und der gigantische Tanzbrunnen im Versunkenen Garten laden zum Entspannen und Verweilen ein. Ein Besuch im „Royal British Columbia Museum“ bietet beeindruckende Ausstellungen, welche auf interessante Weise die Geschichte der Besiedlung von Vancouver Island, die Urgeschichte und Gründungsgeschichte von British Columbia bis zur Neuzeit verdeutlichen.

Wichtiger Hinweis bezüglich einer Kanada-Einreise
Reisende nach Kanada benötigen eine elektronische Reisegenehmigung (eTA = electronic Travel Authorization), die vor Reiseantritt erworben werden muss. Den Antrag dafür kann man unter cic.ca für 7 CAD stellen. Dies kann nur auf Englisch oder Französisch und Bezahlung ist nur mit Kreditkarte möglich. Eine gute Alternative ist die eTA Kanada auf Deutsch bei E-Visums.de zu beantragen. Die Genehmigung wird gewöhnlich umgehend erteilt. In besonderen Fällen könnten zusätzliche Dokumente angefordert werden. Die Reisegenehmigung ist für maximal 5 Jahre gültig und kann in diesem Zeitraum unbegrenzt oft verwendet werden.

Merken

Merken

Merken

GD Star Rating
loading...
Die schönsten Reiseziele Kanadas, 5.0 out of 5 based on 3 ratings
Hinterlasse einen Kommentar