Shinola Runwell Chrono

Shinola feiert das Handwerk in Detroit

Shinola Detroit ist eine Marke, die vor allem für ihre Lederwaren bekannt ist – dazu zählen sowohl Armbanduhren als auch elegante Taschen. Ergänzend kommen Fahrräder, Notizbücher, Haustierbedarf und Geschenkartikel hinzu.

Shinola war ursprünglich der einprägsame Name einer traditionsreichen, amerikanischen Schuhcrememarke, die in den 1960ern ihren Niedergang erlebte. 2001 kaufte das texanische Unternehmen Bedrock Manufacturing den Namen. Soziale Umstände hauchten der Marke neues Leben ein: Ein Internettrend verbreitete einen Ausspruch aus dem Zweiten Weltkrieg, „You don’t know shit from Shinola“ – gleichzeitig entstand eine Bewegung für die Wiederbelebung von Detroit. Die berühmte „Motor City“ lag seit dem Einbruch der US-amerikanischen Autoindustrie in den 1950er Jahren viele Jahre lang brach. Armut, Arbeitslosigkeit und schlechte Lebensbedingungen prägten das Stadtbild.

Sorgfältige Marktanalysen führten zu folgenden Erkenntnissen:
1. US-Amerikaner würden das Dreifache des Preises eines chinesischen Produktes für eines, das in Detroit gefertigt wurde, bezahlen.

2. In der Uhrenherstellung gab es seit den 1960er Jahren eine amerikanische Marktlücke.
2011 wurde Shinola Detroit gegründet. Das Unternehmen setzt sich bewusst für die Fertigung im eigenen Land ein und schafft durch „Buy American“ nicht nur Arbeitsplätze, sondern auch Vertrauen. Die Stadt Detroit dient als Flaggschiff des Unternehmens, steht die Stadt allgemein doch immer noch für industriellen Aufschwung. Statt auf Autos wird nun auf handgefertigte Fahrräder gesetzt, die neben Modeartikeln den zweiten Fokus von Shinola Detroit darstellen. Das gilt auch für das Personal – der Großteil der Uhren- und Fahrradfertigung wird von früheren Arbeitnehmern der Detroiter Autoindustrie übernommen.

Shinola Detroit wurde in kürzester Zeit zum Marktführer unter den amerikanischen Armbanduhren. Das erste Modell kam im März 2013 als Limited Edition auf den Markt und war innerhalb einer Woche ausverkauft. Seither hat Shinola Detroit mit vielen weiteren Limited Editions große Erfolge gefeiert.

Neben den Limited Editions gibt es auch ein reguläres Armbanduhrensortiment, der Runwell Sport Chronograph ist ein Beispiel daraus:
Der Runwell Sport Chronograph richtet sich an Träger, die einem strapaziösen Alltag nachgehen – die handgefertigte Uhr ist besonders robust. Das Gehäuse besteht aus Edelstahl und doppelt gewölbten Saphirglas und zeichnet sich durch ein hochpräzises Argonite 5050-Quarzwerk für die Stunden-, Minuten- und Datumsanzeige aus, dessen Komponenten aus der Schweiz stammen. Das Ziffernblatt besitzt Super-LumiNova-Zeiger mit arabischen Ziffern und Indizes, ferner gibt es zwei weitere Sub-Ziffernblätter. Die sportliche Note drückt sich nicht nur durch das stabile Lederarmband, sondern auch durch den drehbaren Topring und die Stoppuhr-Funktion aus.
Ziffernblatt und Topring sind im edlen englischen Grün gehalten, damit sieht die Uhr nicht nur sportlich, sondern auch elegant aus.

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar