KaDeWe cc by wikimedia, Beek100

Neuer Karstadt-Eigner plant weitere Luxuskaufhäuser nach KaDeWe-Vorbild

Aktuell wird wieder einmal eifrig über die Zukunft von Karstadt gestritten. Während tausende Mitarbeiter um ihre Arbeitsplätze bangen, wird das Konzept des neuen Eigners René Benko nur langsam öffentlich gemacht. Sicher ist wohl, dass er mehr in den Luxusbereich investieren möchte und die Marke KaDeWe, die zu Karstadt gehört, weiter ausbauen möchte.

Er könne sich gut vorstellen, dass man weitere Luxuskaufhäuser nach dem berühmten Vorbild in Berlin baue. Mögliche Standorte dafür seien beispielsweise Prag, Wien oder Frankfurt am Main. Im Luxusbereich gehört aber nicht nur das KaDeWe zu Karstadt, sondern auch Kaufhäuser wie das Oberpollinger in München oder das Alsterhaus in Hamburg.

Auch ihnen will Benko offenbar die Marke KaDeWe überhelfen. Sie sollen in Zukunft unter dem Oberbegriff der „The KaDeWe Group“ auftreten. Man müsse deutlich erkennen, dass sie zusammen zu einer exklusiven Gruppe gehören, wobei das KaDeWe in Berlin stilbildend sei. Man darf gespannt sein!

GD Star Rating
loading...
Hinterlasse einen Kommentar